Fragen und Antworten

B.Schwarz und ihr Hund Chiron
Antwort von Barbara Schwarz
Tierschutzpartei
• 21.08.2021

Korrekt ist, daß es in unserem Grundsatzprogramm keine Bestrebungen gibt, eine Haustierhaltung oder freizeitsportliche Betätigung gemeinsam mit Tieren unter Einhaltung gewisser, dem Wohlergehen des Tieres dienenden Vorbedingungen, zu unterbinden.

E-Mail-Adresse

Über Barbara Schwarz

Ausgeübte Tätigkeit
Kaufmännische Angestellte/Sekretärin
Berufliche Qualifikation
Staatlich geprüfter Übersetzer in der englischen Sprache
Wohnort
Dahn
Geburtsjahr
1961

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag Wahl 2021

Angetreten für: Tierschutzpartei
Wahlkreis: Pirmasens
Wahlkreis
Pirmasens
Wahlkreisergebnis
2,50 %
Wahlliste
Landesliste Rheinland-Pfalz
Listenposition
5

Politische Ziele

Mein vorrangigen Ziele in Kurzform:

Die staatlich tolerierte, geförderte und legalisierte Tierquälerei in der Bundesrepublik zu beenden, Tierversuche und Hobbyjagd zu verbieten, jedwede Förderung von auf Gewinn abzielender Tierhaltung abzuschaffen, Tieren artgerechte Leben frei von Leid und Angst und gewaltsamem Tod zu ermöglichen und jede Art von Tierquälerei so zu bestrafen, als wäre das jeweilige Verbrechen an einem Menschenkind begangen worden.

Weiterhin: Förderung bio-veganer Landwirtschaft, rein pflanzliche Ernährung zur Normalität werden zu lassen, Tierausbeutung und Fleischverzehr ächten: Klimaschutz durch Tierschutz!

Ansonsten: Siehe Grundsatzprogramm der PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei) https://www.tierschutzpartei.de/partei/grundsatzprogramm/