Axel Gehrke
AfD

Frage an Axel Gehrke von Sevrquryz Znexf bezüglich Arbeit und Beschäftigung

14. September 2013 - 16:59

Sehr geehrter Herr Professor Dr. Gehrke,

die von der Bundeszentrale für politische Bildung betriebene Webpräsenz Wahl-O-Mat bestätigt mir eine gewisse Tendenz zur Partei AfD. Sie persönlich stehen auf meinem Wahlzettel als Nr.8. Nur, wenn Sie den Wahlkreis gewännen oder per Listenplatz in den Bundestag einzögen, verlöre das Land dann nicht einen hochqualifizierten Hochschullehrer? Die Wahl viele mir leichter, wenn Sie mir mitteilten "Ich bin nicht mehr berufstätig".

Mit freundlichen Grüßen
Friedhelm Marks (Jahrg. 1943)

Frage von Sevrquryz Znexf
Antwort von Axel Gehrke
21. September 2013 - 14:00
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 21 Stunden

Sehr geehrter Herr Marks,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich bin gebürtig Jahrgang 1942 und von daher bereits in Pensionsalter.

Dennoch hat mich Ihre Frage zum Nachdenken angeregt: ich war noch nie in einer Partei, aber die Alternative für Deutschland hat mich elektrisiert, weil ich nach dem Scheitern des Ecu (der gemeinsamen Eurowährung, die es bereits vor dem Euro gab) schon von Anfang an der jetzigen Idee des Euro kritisch gegenüber stand, denn die Probleme waren die Gleichen, weshalb der Ecu gescheitert ist, nämlich die völlig unterschiedlichen wirtschaftlichen Stärken der Länder. Wenn dies schon früher so eklatant deutlich geworden wäre, als ich noch berufstätig war, wäre ich ebenfalls politisch aktiv geworden. Und auch heute noch leite ich ein Institut für Funktionale Gesundheit in Hannover und bin trotzdem politisch aktiv, weil ich einfach der Meinung bin, dass wir diese Hypotheken, die wir jetzt in Deutschland aufbauen, unserer nachfolgenden Generation nicht zumuten dürfen.

Mit freundlichen Grüßen!

Ihr

A. Gehrke