Frage an
Annette Groth
DIE LINKE

Gerade in der Bodensee-Region wird über das Thema Fracking sehr intensiv diskutiert. Welche Position haben Sie zum Thema Fracking?

Umwelt
12. September 2013

(...) Ich lehne Fracking grundsätzlich ab und engagiere mich innerhalb der Fraktion DIE LINKE seit vielen Jahren für ein grundsätzliches Verbot von Fracking. Aktiv habe ich an dem Antrag der Fraktion DIE LINKE „Verbot des Fracking in Deutschland“ (Drucksache 17/11326) mitgearbeitet. (...)

Frage an
Annette Groth
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Groth,

in Ihrer Stellungnahme zu meiner Frage zur Besetzung der nigerianischen Botschaft haben Sie sich um die entscheidende Antwort herumgedrückt. Erkennt die Partei Die Linke das Wiener Übereinkommen an oder nicht?

Außenpolitik und internationale Beziehungen
30. Oktober 2012

(...) Grundsätzlich ist das Wiener Übereinkommen ein wichtiger Teil des internationalen Rechts. Das Wiener Übereinkommen ist eine wichtige Grundlage, zur Sicherstellung von internationalen diplomatischen Beziehungen. (...)

Frage an
Annette Groth
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Groth,

Arbeit und Beschäftigung
25. Oktober 2012

(...) Sie sprechen ein Problem an, dass DIE LINKE seit vielen Jahren beschäftigt. Wir halten es für völlig inakzeptabel, dass immer mehr Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen, und ungesicherter und unterbezahlter Beschäftigung arbeiten müssen. Durch die neoliberale Arbeitsmarktpolitik werden immer mehr Menschen in Arbeit gezwungen, die sie trotz Arbeit in die Armut drückt. (...)

Frage an
Annette Groth
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Groth,

Außenpolitik und internationale Beziehungen
15. Oktober 2012

(...) Die symbolische Besetzung der Botschaft von Nigeria war ein Akt der Verzweiflung. Mit diesem Schritt wollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dieser symbolischen Besetzung auf die unmenschliche Flüchtlingspolitik der Europäischen Union und der Bundesregierung hinweisen. Besonders skandalös empfinden die Aktivistinnen und Aktivisten, dass sich die Botschaft von Nigeria an der Ausstellung von Papieren für "Menschen ohne Papiere" beteiligt und sich hier zum Helfer der deutschen Ausländerbehörden macht. (...)

Frage an
Annette Groth
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Groth,

nach Berichten aus der Friedensbewegung hat die Linksfraktion im Deutschen Bundestag einen Antrag eingebracht, der eine kostenlose Flatrate für Bundeswehrsoldaten im Einsatz fordert:

Außenpolitik und internationale Beziehungen
21. März 2012

(...) Den Antrag zur "kostenlosen Flatrate" habe ich nicht optimal empfunden und habe in der Fraktion gegen den Antrag gestimmt. Ausdrücklich habe ich die Kritik aus Teilen der Friedensbewegung verstanden, die sich zu dem Antrag der Fraktion geäußert haben. (...)

Frage an
Annette Groth
DIE LINKE

Hallo Frau Groth,

Außenpolitik und internationale Beziehungen
14. Januar 2012

(...) Ich habe mich in meinen Presseerklärungen (s. meine Presseerklärungen “Menschenrechtsverletzungen in Syrien strafrechtlich verfolgen“ vom 29.11.2011 und “Gewalt in Syrien unverzüglich stoppen“ vom 13.12.2011) wiederholt zu den Menschenrechtsverletzungen in Syrien geäußert. Es geht mir in allen meinen politischen Äußerungen ausschließlich um das Wohl und die Menschenrechte der Bevölkerung. (...)