Fragen an Erwin Rüddel

CDU | Abgeordneter Bundestag
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 53 Fragen.

Sie sehen 53 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Rüddel,

als vom Bürger gewähltes Mitglied des Bundestages(MdB) vertreten Sie die Wünsche der Bürger mit Ihrer Stimme im...

Von: Trbet Fpuhym

An:

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 9Sep2019

(...) Als Mitglied des Ausschusses für Gesundheit, möchte ich Sie fragen, ob Sie sich vor der Abstimmung zum Masernschutzgesetz mit dem Beipackzettel mindestens einer für die Umsetzung des Gesetzes vorgesehenen Impfung auseinandergesetzt haben. (Das heißt eine in Deutschland zugelassene und erhältliche MMR oder MMRV -Impfung.) (...)

Von: Qntzne Bgg

An:

(...) ich kenne die Einschätzung und Stellungnahmen von Institutionen wie dem Robert-Koch-Institut oder dem Paul-Ehrlich-Institut, die belegen, dass der Nutzung der genannten Impfungen den potentiellen Schaden deutlich überwiegt. Das halte ich für eine geeignete Methode, mich umfassend zu informieren. (...)

(...) Wie groß schätzen Sie persönlich die Gefahr ein, dass solche "Resumees" von Bundestagsabgeordneten ernst genommen und als Entscheidungsgrundlage herangezogen werden? (...)

Von: Fgrsna Ervpu

An:

(...) vielen Dank für Ihre erneute Anfrage zum Thema. Ich bleibe dabei, den genannten Institutionen aus meiner vorhergehenden Antwort zu vertrauen. (...)

(...) Darf ich Sie konkret nach Ihrer eigenen Meinung fragen: Darf es angesichts dieser Fakten noch einen Grund geben (und welchen), die zahlreichen Forderungen von Experten und renommierten Ärzteverbänden nach einem Moratorium für 5G bis zur zweifelsfreien Klärung NICHT sofort umzusetzen? Jeglicher 5G-Netzausbau vor einer Klärung müsste ja einen wichtigeren Grund haben als der in § 2 GG und § 20a GG gewährleistete Schutz der Bevölkerung und der natürlichen Umwelt. (...)

Von: Fgrsna Ervpu

An:

(...) Die derzeit gültigen Grenzwerte für Mobilfunkanlagen sind in der 26. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (26. (...)

# Gesundheit 25Aug2019

(...) was halten Sie persönlich und was hält Ihre Fraktion von der Legalisierung von Cannabis in Deutschland, wie dies in anderen Ländern bereits geschehen ist? Der Kampf gegen Cannabis kostet uns Steuerzahler jährlich Milliarden und belastet unnötig die Behörden und Gerichte. (...)

Von: Ynef Ohffr

An:

(...) Diese Diskussionen werden schon seit vielen Jahren geführt und treten auf der Stelle. Ich hätte gerne mit Hilfe eines Modellversuches Klarheit darüber, welche Auswirkungen eine veränderte Drogenpolitik haben könnte und dadurch auch die Diskussion versachlichen. (...)

# Gesundheit 23Aug2019

(...) Durch Tierische Bestandteile in den Impfstoffen (z.B. Rinderextrakt, Serum (Blutbestandteil) vom Kalb, Serum vom Kuhembryo, Gelatine (Rind und Schwein), Kasein (Milcheiweiß) aus Kuhmilch, Rinderalbumin (Bluteiweiß), Hühnereiweiß…) und der Aufnahme der Tiere von gespritztem Getreide, ist in etlichen Impfstoffen das umstrittene Glyphosat bereits nachgewiesen wurden. Die höchsten Mengen fand man dabei in Masern-Mumps-Röteln-Impfstoffen. (...)

Von: Treevg Fpunqr

An:

(...) Nach Einschätzung der Experten ist ein ELISA-Testsystem nicht geeignet, ppb-Konzentrationen zu bestimmen. Weiterhin kamen die Experten zu dem Ergebnis, dass eine etwaige Kontamination mit den in den USA (vermeintlich) gemessenen, sehr geringen Spuren von Glyphosat in Impfstoffen, nach bisherigen Erkenntnissen keine Gesundheitsgefährdung darstellt. (...)

# Umwelt 23Aug2019

(...) Trotzdem hängen Sie (CDU) an den Lippen des IPCC und dessen falschen Prognosen. Warum wollen Sie mit unbewiesenen Hypothesen eine neue Besteuerung einführen und mit welchen harten wissenschaftlichen Fakten rechtfertigen Sie diese dreiste Maßnahme, die an der Realität vorbeigeht?

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

An:

(...) Ich wünsche mir, dass wir auch die Klimadebatte konsequent faktenorientiert statt emotional diskutieren. (...)

# Gesundheit 14Aug2019

(...) Es geht um die Verabschiedung eines Grundrechtseingriff, an deren Rechtmäßigkeit der Wissenschaftliche Dienst bereits 2016 Zweifel hatte https://www.bundestag.de/resource/blob/424536/d5ca52c1db5c8e0a837031b5e0.... Wie können sich Politiker über solche und weitere Expertenmeinungen einfach hinwegsetzen? (...)

Von: Fgrsnavr Qnuz

An:

(...)

# Gesundheit 10Aug2019

(...) Bei rund 600 Masernfällen pro Jahr und einem Todesfallrisiko von 0,1 % kann ich keine gravierende Notwendigkeit für einen staatlichen Eingriff in mehrere Grundrechte erkennen. Ist eigentlich irgendwo definiert, ab welcher Anzahl an Erkrankungen und Todesfällen eine Einschränkung der Grundrechte notwendig sein kann? Warum wird bei den Komplikationen nicht klar dargestellt, dass diese vorallem auch durch die Impfung erst entstanden, durch fehlenden Nestschutz der unter 1 Jährigen und Verschiebung des Erkrankungsalters ins Erwachsenenalter. (...)

Von: Fgrsnavr Qnuz

An:

(...) Ich halte eine Umsetzung der Empfehlungen der "Ständigen Impfkommission" für erstrebenswert. Sorgen und Ängste im Zusammenhang mit der Impfpflicht bei Masern müssen den Menschen durch Aufklärung genommen werden. (...)

# Gesundheit 7Aug2019

Sehr geehrter Herr Rüddel,

in ihrer Funktion als Vorsitzender des Gesundheitsausschusses möchte ich Sie um Ihre Meinung bezüglich des...

Von: Ynef Ohffr

An:

(...)

halten sie es aus ethisch-,moralisch-und klimabezogenen gründen noch vertretbar die massentierhaltung - auch noch für den export - in einem industrieland wie deutschland weiter zu betreiben oder sollte man jetzt nicht andere wege gehen und fördern? (...)

Von: Ertvan Guvyy

An:

(...) Der Begriff Massentierhaltung per se sagt also wenig. Man kann ihn als nüchterne Beschreibung der Realität verstehen, aber auch als magisches Wort, in dem Dämonisierung und Ressentiment mitschwingen. Gemeint ist meistens: die Haltung so vieler Tiere, dass das einzelne nicht wahrgenommen wird...." (...)

# Gesundheit 26Juli2019

(...) Gibt es eine wissenschaftlich validierte Studie, die die erwartbaren Todesfälle in Deutschland quantifiziert, weil Bäume sterben? (...)

Von: Jreare Znvre

An:

(...) Der Wald ist die Lunge unserer Gesellschaft und ein entscheidender Klimaschützer. Das Pflanzen neuer Bäume ist im Interesse aller. (...)

Pages