Fragen an Erwin Rüddel

CDU | Abgeordneter Bundestag
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 76 Fragen.

Sie sehen 76 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Gesundheit 20Feb2020

(...) Deshalb habe ich 2 Fragen an Sie: 1.Sind Sie der Meinung, dass dauerstrahlende, nicht abschaltbare WLAN-Router in allen Klassenräumen an allen hamburger weiterführenden Schulen keine Gesundheitsgefahr für Kinder und Schulpersonal darstellen? 2.Ist die Einführung von 5G in der Hafencity (Hamburg Modellregion! für 5G) ohne Technikfolgenabschätzung und ohne Einhaltung des Vorsorgeprinzips für Sie kein Gesundheitsrisiko für die sich dort aufhaltenden Menschen? (...)

Von: Erangr Zrlre

An:

(...) All dies gilt im Grundsatz auch für 5G, sofern die Grenzwerte eingehalten werden. Aus alledem ergibt sich, dass schädliche Auswirkungen der hochfrequenten elektromagnetischen Felder unterhalb der Grenzwerte auf die menschliche Gesundheit nicht zu befürchten sind. (...)

# Gesundheit 14Feb2020

(...) Sie haben daran mitgearbeitet, das neue Gesetz zur Intensivpflege zu entwerfen. (...)

Von: Nagwr Orpxref

An:

(...) In diesem besagten Gesetz geht es um Wahlfreiheit und Qualität. Die Leistungen der außerklinischen Intensivpflege sollen neu strukturiert und ihre Qualität verbessert werden. Angesichts des Fachkräftemangels in der Pflege verfolgt der Entwurf auch das Ziel, die vorhandenen Pflegekräfte in der Versorgung sachgerechter einzusetzen. (...)

(...) Da die vom Bürger gewählten CDU Parlamentarier scheinbar nicht mehr ihrem Gewissen folgen dürfen, sondern bereits vor der MP Wahl in Thüringen von z.B AKK erfolglos auf "Parteilinie " gebracht werden sollten, wie beim Fernsehsender SR nachzulesen ist: https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/reaktionen_mini... (...)

Von: Zvpunry Urpx

An:

(...) vielen Dank für die Frage. So, wie für SPD und Grüne gelten sollte, nicht mit Sozialisten zu paktieren, gilt für die CDU: Keine Zusammenarbeit mit der AfD und "Die Linke". Und das gilt auch für mich! (...)

(...) Sorry Herr Rüddel, diese "Antwort unterschreitet in der Qualität fast alles, was ich in nun 12 Jahren auf Abgordnetenwatch.de erlebt habe. (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht. Zu den vielfältigen Themen, auf die Sie noch einmal verweisen, können Sie sich auch gerne unter https://www.cducsu.de/ informieren. (...)

(...) Frau William weist in Ihrer Fragestellung darauf, dass Sie sich Sorgen um unsere Demokratie machen würde. In den letzten Jahren würden Angriffe -seitens der Wirtschaft auf die Zivilgesellschaft zunehmen NGOs würde die Gemeinnützigkeit aberkannt. Frau Williams fragt, wie Sie Herr Rüddel darüber denken und was Sie dagegen tun werden? (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

An:

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich teile die Haltung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zum Gemeinnützigkeitsrecht. Über meine sonstigen Haltungen zu unterschiedlichen Themen informieren Sie sich gerne auf meiner Homepage. (...)

(...) In den letzten Jahren nehmen Angriffe -seitens der Wirtschaft- auf die Zivilgesellschaft zu. Zur Zeit wird NGOs die Gemeinnützigkeit aberkannt. Ich möchte gerne wissen wie denken Sie darüber was Sie dagegen tun werden. (...)

Von: Puevfgvnar Jvyyvnzf

An:

(...) Ich teile Ihre Einschätzung der Situation nicht, sondern habe vielmehr das Gefühl, dass sich aktuell viele, gerade auch junge, Menschen in die Zivilgesellschaft einbringen. Trotzdem muss man natürlich wachsam sein, um extremistischen Tendenzen jeder Art entschlossen entgegen zu treten und gleichsam das Ehrenamt stärken, um so auch gleichzeitig den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken. (...)

# Gesundheit 12Jan2020

Sehr geehrter Herr Rüddel,

am kommenden Donnerstag wird abgestimmt im Bundestag wegen des Organspendegesetzes.

Wie wollen Sie...

Von: Gvan Unnt

An:

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ich setze mich für eine erweiterte Zustimmungslösung ein, da es meines Erachtens darauf ankommt, dass die Organspende gut organisiert ist und die Menschen Vertrauen ins dieses System haben. (...)

# Senioren 9Jan2020

(...) Umfragen zufolge will so gut wie niemand im Krankenhaus sterben. (...)

Von: Wraf Unua

An:

(...) In den letzten Jahren haben wir die Leistungen für ambulante Versorgung enorm gesteigert. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind größtenteils gegeben, dass Menschen zuhause, im Pflegeheim oder auch im Hospiz sterben können. (...)

# Arbeit 7Jan2020

(...) wie kommt es, dass es zugelassen wird in einem Gesetz / einer Abstimmung zur Förderung der Elektromobilität, in einem Nebensatz eine Besteuerung von privaten Investoren eingeführt wird, die im Ergebnis zu einer höheren Besteuerung führt als Einnahmen verbucht wurden? (...)

Von: Wna Xryyreubss

An:

(...) Der besagte § 20 Abs. 6 EStG sollte bereits im Elektromobilitätsgesetz (JStG 2019) ergänzt werden, wurde aber dort nach wochenlangen zähen Verhandlungen mit unserem Koalitionspartner SPD herausgenommen. Die SPD wollte im Rahmen des JStG 2019 sogar eine komplette Nichtberücksichtigung dieser Verluste: Bei den Termingeschäften sollte durch eine komplette gesetzliche Nichtberücksichtigung eines Optionsverfalls die bis 2016 geltende Finanzverwaltungspraxis gesetzlich manifestiert werden und die BFH-Rechtsprechung vom 12. (...)

# Gesundheit 14Dez2019

(...) Was läuft unter Merkel da falsch? Wann bekommen wir wieder zuverlässliche Versorgung in Krankenhäusern und Apotheken? Liegt es am Geld? (...)

Von: Urvxr Ebtnyy

An:

(...) Der Bundestag hat jetzt ein gestuftes Reformpaket auf den Weg gebracht, um zügige wieder eine gute Versorgung zu sichern. (...)

Sehr geehrter herr Rüddel,

Meine Fragen betreffen Julian Assange:
Erstens: kennen Sie den offenen Brief des UN...

Von: Znab Syvpx

An:

(...) Meines Erachtens besteht keinerlei Veranlassung am rechtsstaatlichen Vorgehen der britischen Justiz zu zweifeln. Ich gehe in diesem Zusammenhang ebenfalls fest davon aus, dass Julian Assange ärztliche Hilfe keineswegs verweigert wird. (...)

# Finanzen 28Nov2019

(...) Sehr geehrter Herr Abgeordneter, ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir Ihre Sicht über die Kassensicherungsverordnung darlegen könnten. (...)

Von: Pynhf Urvaevpu

An:

(...) Die Bonpflicht gilt trotzdem schon von Januar 2020 an. Ich hoffe hier auf die vereinfachte Anwendung von Ausnahmeregelungen, die durch das Finanzministerium möglich gemacht werden könnten. Ein sogenannter Anwendungserlass vom Juni könnte so überarbeitet werden, dass vor allem Geschäfte ausgenommen werden, in denen Kunden typischerweise gar keinen Beleg wünschen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.