Fragen an Klaus Bartl

DIE LINKE | Abgeordneter Sachsen 2014-2019
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 6 Fragen.

Sie sehen 6 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

(...) Werter Herr Rechtsanwalt Bartl, was hindert Sie, meine Frage, vom 14.Juni 2018, von REVOsax, Richtergesetz § 4, (Vortrag des Amteides, zum Verfahrensbeginn) zu beantworten ? (...)

Von: Ervare Trysbeg

An:
Klaus Bartl
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 17Dez2018

(...) Welche Sachgründe hindern Sie an der Beantwortung dieser Frage? (...)

Von: Qnavry Tehzcryg

An:
Klaus Bartl
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wurde auf die Eidesformel zwischenzeitlich abgesehen, ohne dass eine Korrektur des Gesetzes erfolgte ? (...)

Von: Ervare Trysbeg

An:
Klaus Bartl
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Bartl,

hiermit möchte ich höflichst nachfragen, was der Beantwortung meiner Fragen vom 27.11.2017 im Wege...

Von: Oreaq Evrqre

An:
Klaus Bartl
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 27Nov2017

(...) Ihre Kollegin Anette Kramme (MdB, SPD Bayreuth) liest in den § 162 FamFG hinein, Richter seien zur Offenbarung von Privatgeheimnissen gegenüber Jugendamtsleitern befugt, die sich in -an das Gericht adressierten- Parteischreiben und - zur richterlichen Urteilsbildung angekauften- Psycho-Gutachten zuhauf finden, Gerüchte inbegriffen: "Die Anhörung des Jugendamts setzt voraus, dass es vom Gericht über die relevanten Schriftsätze, Dokumente und gutachterlichen Befunde hinreichend informiert wird."(1) Mich interessiert, wie Sie Ihre Mandanten diesbezüglich beraten und welche Position DIE LINKE bezieht. (...)

Von: Oreaq Evrqre

An:
Klaus Bartl
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wann wird der Wahlprüfungsausschuß abschließend über den Einspruch von Arvid Samtleben entscheiden? (...)

Von: Yrvs Unafra

An:
Klaus Bartl
DIE LINKE

(...) mit der Antwort auf Ihre Frage zum Stand des besagten Wahleinspruchverfahrens bin ich etwas in Verzug, weil der Wahlprüfungsausschuss des Sächsischen Landtages dazu erst am heutigen 20. April beraten hat. (...)