Fragen an Dr. Ludwig Spaenle

CSU | Abgeordneter Bayern 2008-2013
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 48 Fragen.

Sie sehen 48 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Integration 18Sep2013

Wahlrecht für Immigranten!

Hallo Herr Dr Spaenle,

warum nicht Wahlrechte für Immigranten, die schon für 2 Jahren (z.B) Steuern in...

Von: Znquhanaqna Znvguvyv Funena

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Staatsminister,

warum müssen Studenten an der TUM ihre Masterarbeit in englischer Sprache abliefern? Gilt die deutsche...

Von: Unaf-Wbnpuvz Qe. Tebor

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Schulen 24Juni2013

Sehr geehrter Herr Dr. Spaenle,

als Schüler eines Gymnasiums bekomme ich fast täglich mit, wie Lehrkräfte Tätigkeiten ausüben, die weit...

Von: Ryvnf Ubssznaa

(...) Spaenle zu Entlastungsmöglichkeiten für Lehrkräfte. (...) Der Erziehungsauftrag gehört neben dem Bildungsauftrag zu den beiden zentralen Anliegen der bayerischen Schulen; eine personelle Trennung zwischen Lehrkräften allein für die Wissensvermittlung und weiterem Personal für solche und andere Erziehungsaufgaben wäre pädagogisch nicht sinnvoll. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Spänle,

mit entsetzen verfolge ich den Verlauf des Ihnen sicherlich bekannten Falles "Mollath". Die Aussagen des...

Von: Qnavry Onhre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Dr. Spaenle,

zunächst einmal: ich finde es beschämend, dass Sie den Anstellungsvertrag mit Ihrer Ehefrau (auf Kosten des...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

(...) Ob und inwieweit der von Ihnen gepl ante Modellflugplatz eine Maßnahme darstellt, die in ihren Inhalte n und Zielen den „Herrenchiemsee Fest- spielen“ vergleichbar ist und des halb ein Recht auf Gleichbehandlung begründen kann, ist zum einen von Ihnen zu belegen und zum anderen durch die zuständigen Verwaltungsstellen für die Förderung der„Herrenchiemsee Festspiele“ zu entscheiden. Eine Gleichbehand- lung kann nur innerhalb desselben Förderprogramms beurteilt und ge- währt werden. (...)

Sehr geehrter Herr Spaenle,

wie berichtet wollen Sie Aufwandsentschädigungen für die Beschäftigung von Mitarbeitern für Ihre...

Von: Yhqjvt Avrqreoretre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Schulen 28Apr2013

Sehr geehrte Frau Steinbach,
Sehr geehrter Herr Spänle,

Senh Xntrezrvre weist in Ihrer am 11.12.2012...

Von: Gubznf Fpuüyyre

(...) Ich bitte Sie, diese gemeinsame Verantwortung von Staat und Gemeinden auch im Hinblick auf das Ziel eines inklusiven Schulwesens zu sehen. Die Umsetzung der Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die alle öffentlichen Stellen vor besondere Herausforderungen stellt. Hierzu sei nochmals versichert, dass sich der Freistaat Bayern seiner Verantwortung bewusst ist und bereits erhebliche finanzielle Anstrengungen unternommen hat. (...)

# Schulen 31Jan2013

Sehr geehrter Herr Spaenle,

ich wollte mich bei Ihnen erkundigen, warum manche Gymnasiallehrer nach dem Abschluss des Referendariats zwei...

Von: Znevn Zrvre

(...) So soll durch verschiedene Maßnahmen der ersatzlos ausfallende Unterricht an allen Schularten weiter reduziert werden. Eine dieser Maßnahmen an allen Schularten ist das Konzept der Mobilen Reserve. Seit dem Schuljahr 2011/ 12 gibt es auch im Bereich der staatlichen Gymnasien eine Mobile Reserve, welche zur Deckung längerfristiger Ausfälle von Lehrkräften eingesetzt wird. (...)

# Frauen 16Dez2012

Sehr geehrter Herr Spänle,
Ich interessiere mich persönlich sehr für Ihre Arbeit. Für mich und meinen Freundeskreis ist die Frage der...

Von: Naan Ervaqy

(...) die Frauenquote ist wichtiges gesellschaftliches Thema und auch nicht ganz unumstritten. Fakt ist: die Beteiligung von Frauen an Führungspositionen in Politik und Wirtschaft ist zu gering. (...)

# Integration 11Dez2012

Sehr geehrter Herr Spaenle,

unsere Tochter ist stark gehbehindert und auf ihren Rolli angewiesen. Sie besucht zur Zeit den normalen...

Von: Veztneq Xntrezrvre

(...) Ich bedaure sehr, dass Ihre engagierten Bemühungen um die schulische Inklusion Ihrer Tochter aus Gründen der finanziellen Ausstattung der Kom- mune erschwert sind. Sollte sich für die Einschulung Ihrer Tochter bis zum kommenden Schuljahr keine Lösung vor Ort finden lassen, käme eine Zu- weisung an eine barrierefreie Grundschule nach Art. (...)

# Kultur 15Nov2012

Sehr geehrter Herr Spänle,

ich verlange unverzüglich, dass die Türkei den Völkermord an den Armeniern anerkennt.

Warum reagieren Sie...

Von: Rexna Qvane

(...) vielen Dank für Ihre E-Mail vom 16.11.2012 zum Umgang mit dem Genozid an den Armeniern. (...)

# Schulen 18Juli2012

Sehr geehrter Herr Spaenle!

An unserer Schule scheinen wir in ein Desaster zu geraten.
Seit c.a drei Jahren versucht man uns davon zu...

Von: Znegvan Crhxrf

(...) Das Staatsministerium weist daraufhin, dass sich das pädagogische Konzept der jahrgangskombinierten Klassen in der Vergangenheit bewährt hat. Sie stellen im Vergleich zu jahrgangsreinen Klassen eine gleichwertige Form der Unterrichtsorganisation dar, aus der Schülerinnen und Schüler in mehrfacher Hinsicht profitieren können. (...)

Pages