Fragen an Jürgen Herrmann

CDU | Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 43 Fragen.

Sie sehen 43 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Internationales 12Aug2009

Sehr geehrter Herr Herrmann,

Als Christ stehe ich in meiner Werteorientierung der CDU in vielerlei Hinsicht nahe, aber ich verstehe nicht,...

Von: Znegva Unfcryzngu

(...) als Christ ist es nach meiner festen Überzeugung unsere Aufgabe, Konflikte nach Möglichkeit gewaltfrei zu lösen. Gewalt kann immer nur das letzte Mittel sein – und nur, um Gewalt gegen andere zu beenden. (...)

Sehr geehrter Herr Herrmann,

was sagen Sie denn dazu, dass unsere werte Frau Ministerin Ulla Schmidt mit Dienstwagen in Urlaub gefahren ist...

Von: Sevrquryz Ohtyn

(...) Ich glaube, man kann aber bereits jetzt schon feststellen, dass hier in weiten Teilen das notwendige Fingerspitzengefühl gefehlt hat. Dies scheint auch bei der neuerlichen Posse mit einem Bild für das Bundesministerium von Frau Schmidt der Fall zu sein. (...)

Sehr geehrter Herr Herrmann,

am Freitag soll im Bundestag über einen Gesetzesentwurf entschieden werden, der das Wahlrecht zum Deutschen...

Von: Xriva Fpuöa

(...) Im Hinblick auf die hohe Komplexität des Regelungsauftrags und unter Berücksichtigung der gesetzlichen Fristen zur Vorbereitung einer Bundestagswahl (vgl. §§ 18, 19 BWG) erscheint es danach unangemessen, dem Gesetzgeber aufzugeben, das Wahlrecht rechtzeitig vor Ablauf der gegenwärtigen Wahlperiode zu ändern. Das reguläre Gesetzgebungsverfahren müsste in diesem Fall spätestens im April 2009 abgeschlossen sein, damit das neue Recht bei den Vorbereitungen zur Wahl zum 17. (...)

# Internationales 25Juni2009

Sehr geehrter Herr Herrmann,

Die Frau Bundeskanzlerin erklärte mit "den europäischen Wirtschaftsmächten" (so die WeltOnline vom 22.01.09),...

Von: Nyrknaqre Crefpuonpure

(...) internationale Regulierung der Finanzmärkte heißt ja nicht, dass wir zurück wollen zu Zeiten der Kleinstaaterei, unterschiedlicher Währungen und geschlossener Grenzen. Regulierung der Finanzmärkte muß, wie es die Frau Bundeskanzlerin deutlich machte, ein Korsett bilden, Grenzen aufzeigen, innerhalb derer sich die Finanzinstitute frei bewegen können und auch sollen. (...)

# Kinder und Jugend 19Juni2009

Sehr geehrter Herr Herrmann,

in der
Antwort an Herrn Lehr schreiben Sie:
Leider ist es eben nicht so, dass die problematischen...

Von: Qnavry Xyöccre

(...) ich weiche überhaupt nicht aus, sondern ich verwende in meiner politischen Arbeit nur wirklich belastbare Informationen. (...) Wenn Sie mich lediglich „festnageln“ wollen – wie Sie es nennen -, so können Sie dies gerne tun, allerdings gilt dies selbstverständlich nur für meine eigenen Aussagen und nicht für die anderer Personen. (...)

# Internationales 5Juni2009

Sehr geehrter Herr Herrmann,
derzeit lehnen rund 82% der deutschen Bevölkerung den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr ab.
Können Sie...

Von: Unaf-Uraavat Qe.Xhohfpu

(...) gern nehme ich zu Ihrer Frage des Einsatzes unserer Soldaten in Afghanistan Stellung. Ich persönlich und als Verteidigungspolitiker halte den Einsatz für absolut notwendig und befürworte ihn. (...)

Sehr geehrter Herr Herrmann,

mit großem Interesse habe ich kürzlich ein von der Zeitschrift Cicero organisiertes und im Internet...

Von: Wraf Fgrqr

(...) Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich mich nicht für unqualifizierte Äußerungen von jungen Linken verantwortlich fühle, unabhängig von Koalitionen. Im Gegenteil: Die Äußerung zeigt leider wenig Geschichtsverständnis und -kenntnis und bestätigt mich eher in meiner Einschätzung, dass auch in der SPD die Nachfahren der Altkommunisten aus der SED eine Heimat gefunden haben. Für mich ist der Gebrauch des Begriffs "Deutsche Nation" vollkommen in Ordnung, weil ich mich mit meinem Vaterland und seiner wechselvollen Geschichte identifiziere. (...)

Sehr geehrter Herr Herrmann,

auf welchen Informationen beruht die Aussage in Ihrer Anwort vom 20.05.2009, daß problematische Inhalte nicht...

Von: Tevfpun Wnpbof

Sehr geehrter Herr Jacobs,

in meinen bisherigen Antworten zu diesem Thema habe ich meine Position, so glaube ich, deutlich gemacht. Ich...

Sehr geehrter Herr Herrmann,

als politisch ongagierter junger Mann, verfolge ich mit großem interesse den Trubbel um den Freizeitsport "...

Von: Naqernf Ebbg

(...) Wir dürfen deshalb auch nicht in blinden Aktionismus verfallen - auch nicht in Wahlkampfzeiten. Wollen wir in Zukunft denn alles verbieten, was theoretisch und potentiell dazu geeignet sein könnte, Aggressionen in einem Gegenüber zu wecken? Dann könnten wir auch gleich "Mensch ärgere Dich nicht" verbieten. (...)

# Sicherheit 13Mai2009

Sehr geehrter Herr Herrmann,
wie ich erfahren habe gibt es in Ihrem Wahlkreis eine Bundeswehr Kaserne, die nach dem Wehrmacht...

Von: Sevrqevpu Ibtyre

(...) Mitglieder des Deutschen Bundestages sind für die Namensgebung von Namensgebungeswehrliegenschaften nicht zuständig und verantwortlich. (...)

Sehr geehrter Herr Herrmann

In ihrer Antwort auf die Frage von Herrn Krüger argumentieren sie damit, dass der entscheidende Vorteil des...

Von: Nywbfpun Yrue

(...) Leider ist es eben nicht so, dass die problematischen Inhalte hauptsächlich auf Servern in den Staaten der EU und der USA liegen. Vielfach stehen solche Server ganz bewusst in Russland und anderen Staaten, deren Schutzgesetze weniger stark entwickelt sind. (...)

Sehr geehrter Herr Herrmann,

in Ihrer Antwort auf die Frage von Herrn Bennemann vom 29.04.09
bezeichenn Sie sich als: „Befürworter...

Von: Ebynaq Cnpxzbue

(...) Da Sie an einer multikausalen Begründung nicht interessiert zu sein scheinen ("[...] möchte ich nichts hören [...]") darf ich mich auf eine kurze Stellungnahme beschränken: Die CDU und auch ich selbst sehen durchaus gesellschaftliche Umbrüche, die ebenfalls ein Nachdenken über Veränderungen der Wehrpflicht sinnvoll erscheinen lassen. Ich persönlich kann mir eine Dienstpflicht für alle, d.h. Männer und Frauen, aus den bereits in der letzten Antwort in diesem Forum aufgezeigten Gründen gut vorstellen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.