Fragen an Herbert Reul

CDU | Abgeordneter EU-Parlament 2004-2009
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 6 Fragen.

Sie sehen 6 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Reul.

Ich hatte am 26.3.2009 die Frage bezüglich der Energieversorgungssicherheit als auch dem offensichtlich nicht...

Von: Znegva Enh

An:

(...) Was Ihre Frage betrifft, wie ich zu diesen Leitungen stehe, so möchte ich vorab betonen, dass ich nicht der Ansicht bin, dass die Politik an Stelle der Wirtschaft darüber entscheiden sollte, welche Leitungen gebaut werden. Dort, wo sich entsprechende Leitungen lohnen, etwa um große Mengen an Windenergie von der Küste in die Verbrauchsregionen zu transportieren, sind sie sicherlich als Punkt zu Punkt Verbindung sinnvoll - sodass eine Förderung über EU-Gelder erfolgen kann. Aber die Entscheidung über den Bau muss bei der Wirtschaft verbleiben. (...)

Sehr geehrter Herr Reul.

Ein Thema in unseren Nachrichten ist die Energieversorgungssicherheit als auch der offensichtlich nicht...

Von: Znegva Enh

An:

(...) Tatsächlich sieht das Europäische Konjunkturprogramm auch fünf Milliarden Euro für Infrastrukturprojekte vor. (...) Entscheidend ist, dass tatsächlich ein Konjunkturimpuls von ihnen ausgehen kann. Daher werden nur Projekte gefördert, die unmittelbar (2009, spätestens 2010) in die Realisierungsphase gehen können. (...)

# Frauen 21Feb2009

Sehr geehrter Herr Reul,

auf der Webseite des WDR finden sich u.a. folgende Zitate:
"Wichtig ist uns auch die Förderung junger Frauen...

Von: Fvrtsevrq Obfpu

An:

(...) Unter Beachtung der immer noch weitaus geringeren Beschäftigungsquote von Frauen im Alter von 15-25 Jahren, halte ich den "Girls Day" für eine gute Möglichkeit, Informationen zu Berufen im Bereich Technik, Handwerk, Naturwissenschaften und Informationstechnologie zu sammeln. (...) Gleichzeitig wurde der "Girls Day" um das daran angelehnte Projekt "Neue Wege für Jungs" erweitert. (...)

Sehr geehrter Herr Reul,

da Sie sowohl im Industrieausschuss als auch (stellvertretend) im Justizausschuss des EP Mitglied sind, erscheinen...

Von: Fhfnaar Xüoyre

An:

(...) Während es vor fünf Jahren das erklärte Ziel der EU war, die Telekommärkte zu liberalisieren, so geht es nun mit der Revision des Rechtsrahmens vor allem darum, das Regelwerk den neuen medienpolitischen Anforderungen anzupassen. Dabei ist zum Beispiel die geplante Reform des Frequenzmanagements mit erheblichen wirtschaftlichen Konsequenzen verbunden. (...)

# Gesundheit 20Apr2008

Sehr geehret Herr Reul!

Ich habe es satt, mit der Lupe missverständliche Produktinformationen auf den Verpackungen zu enträtseln. Deshalb...

Von: Yhkl Ororeqvpx

An:

(...) Ich befürchte allerdings, dass die Etikettierung von Lebensmittel durch das Ampelsystem den Verbraucher in die Irre führt. Eine Kennzeichnung sollte nicht nach "guten" und "schlechten", sondern nach "ausgewogenen" und "unausgewogenen" Lebensmitteln differenzieren. (...)

# Inneres und Justiz 27März2008

Sehr geehrter Herr Reul,

Ihre Kollegin Fr. Klamt hat mich an Sie verwiesen:

Mit großer Verwunderung las ich den Artikel in Junge...

Von: Fgrsna Cnuy

An:

(...) Der Vertrag von Prüm ist ursprünglich ein völkerrechtlicher Vertrag zwischen 7 EU-Mitgliedsstaaten (Belgien, Deutschland, Spanien, Frankreich, Luxemburg, die Niederlande, Österreich), der eine Vereinfachung der Verfahren zum Datenaustausch zwischen Strafverfolgungsbehörden der Unterzeichnerstaaten zwecks grenzüberschreitender Kriminalitäts- und Terrorismusbekämpfung vorsieht. (...)

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.