DIE GRÜNEN

Frage an Winfried Kretschmann von Znepry Jrvtnaq bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

10. März 2019 - 16:53

Lieber Herr Kretschmann,

ihre Partei hat sich damals, bevor Sie Ministerpräsident von BW wurden, für die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen. Wie kommt es, dass in dieser Hinsicht keine sichtlichen, weitere Anstrengungen mehr unternommen wurden...?
Dies war ja ein Wahlversprechen !
Ein erster Schritt, die medizinische Freigabe, ist gegangen worden, Marlene Mortler macht sich neuerdings stark, von einer Strafverfolgung absehen zu können, stattdessen nur Bußgelder zu verhängen oder wahlweise eine Suchtberatungsstelle aufsuchen zu müssen ( Modell Portugal ). Ich würde mir wünschen, einem Club beitreten zu können, bei dem ich mindestens 5 Gramm Cannabis zum Eigenverbrauch legal erwerben kann und straffrei konsumieren darf, ohne das ein anderer mir dabei den Joint halten muss, weil ja zwar der Konsum straffrei ist aber der Besitz bisweilen immer noch strafbar ist. Muss ich als Kiffer den unbedingt als Straftäter angesehen werden...? Muss ich mich erst komatös saufen und mich einscheissen mit der harten Droge Alkohol...? Alkohol vernebelt den Verstand, Cannabis ab und zu konsumiert erhellt ihn.
Bitte kommen Sie ihrem Wahlversprechen endlich nach !

Bei allem Respekt
verbleibt Ihr Bürger

Znepry Jrvtnaq

Frage von Znepry Jrvtnaq