Willem Schuth
FDP
Profil öffnen

Frage von Puevfgbcu Onner an Willem Schuth bezüglich Land- und Forstwirtschaft

# Land- und Forstwirtschaft 01. März. 2009 - 09:53

Sehr geehrter Herr Schuth,

anschliessend an die Frage von Herrn Heidborn vom 10.9. 2008 möchte ich Ihnen noch eine Frage dazu stellen:

Der Import von gentechnisch verändertem Soja aus einem Land in dem die Gentechnik zwangsweise eingeführt wurde (Brasilien) und dem Anbau von Gentechnisch veränderten Pflanzen hier in Deutschland führen zu einer immer mehr industrialisierten Landwirtschaft, wie es ja auch der Industrieverband Agrar letztendlich will.
In all dieser, auch von Ihrer Partei probagierten, zukünftigen liberalisierten Wirtschaft führt es doch letztendlich, wie wir ja gerade bei der Atomindustrie, Kohleabbauindustrie (NRW) sehen, zu einer Umwälzung der Kosten: Minus an die anonyme Allgemeinheit, Plus in die eigene Tasche.
Die Frage an Sie: Wie stehen Sie denn zur fast zwangsweisen Einführung der grünen Gentechnik in Deutschland?
Muss es sein, das jede Möglichkeit genutzt wird - Atombomben, Giftgas, wirtschaftliche Macht, "besseres" Wissen etc. - um wenigen Macht über viele zu ermöglichen?
MfG
C. Baare

Von: Puevfgbcu Onner

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.