Ute Granold

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
© Bundestagsfraktion CDU/CSU
Frage stellen
Jahrgang
1955
Wohnort
Klein-Winternheim
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwältin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 206: Mainz

Wahlkreisergebnis: 36,3 %

Liste
Landesliste Rheinland-Pfalz, Platz 9
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Ute Granold

Geboren am 2. März 1955 in Mainz; römisch-katholisch, zwei
Kinder.

1973 Abitur in Mainz. 1973 bis 1978 Studium der
Rechtswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz,
1982 zweites juristisches Staatsexamen; Stipendiatin der
Konrad-Adenauer-Stiftung.

Seit 1982 als Rechtsanwältin selbstständig tätig; 1984 bis
2001 Dozentin an der Bundeswehrfachschule in Mainz.

Mitglied im Deutschen Anwaltsverein, im Deutschen
Juristinnenbund, beim Deutschen Roten Kreuz (DRK), im Kolpingwerk
und in der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

1972 Eintritt in die CDU, seit 1984 Gemeinderätin in
Klein-Winternheim, seit 1990 Ortsbürgermeisterin; seit 1994
Mitglied des Kreistages Mainz-Bingen; 1996 bis Oktober 2002
Mitglied des Landtags von Rheinland-Pfalz, u. a. Justiziarin der
CDU-Landtagsfraktion.

Mitglied des Bundestages seit 2002.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Granold,

wir kennen uns nun über mein Scheidungsverfahren und ich habe Sie als sehr geradlinige, glaubwürdige...

Von: Gubznf Yöjra

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Granold,

ich würde gerne Erfahren, was Ihre Gründe waren gegen "Die schärferen Regeln" gegen Abgeordnetenbestechung zu...

Von: Xnv Xensg

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Granold,

soweit ich feststellen konnte, haben Sie die dagegen gestimmt, die Regeln zur Abgeordnetenbestechung zu...

Von: Puevfgvnar Zbue

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Granold,

mit großer Irritation habe ich Ihre Ablehnung der schärferen Regeln gegen Abgeordnetenbestechung zur Kentniss...

Von: Orawnzva Yrat

Antwort von Ute Granold
CDU

(...) Die Strafvorschrift der „Abgeordnetenbestechung“ hat zudem eine Besonderheit: In vollem Umfang strafbar macht sich ein Täter schon dann, wenn er auch nur zu einer Handlung ansetzt, die nach seinen Plänen zu einem Stimmenkauf oder -verkauf führen soll, ohne dass es zum Kauf oder Verkauf der Stimme kommen muss. (...)

Sehr geehrte Frau Granold,

mit Befremden habe ich vernommen das am 26.06.2013 die Debatte über die Causa Mollath vor dem...

Von: Fira Xöfgre

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Granold,

in Ihrer Rede vom 7.6.2013 weisen Sie darauf hin, dass "das Grundgesetz [...] das Recht auf Leben und...

Von: Wöea Ubbf

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 9Juni2013

Sehr geehrte Frau Granold,

der Innenminister ist für eine Beschränkung des Zuzuges von Armutsasylanten.
Wie stehen Sie dazu? Falls es...

Von: Fvtevq Fpuzvgg

Antwort von Ute Granold
CDU

(...) In Europa ist seit der jüngsten EU-Osterweiterung ein großes soziales Gefälle zu beobachten. Hintergrund der von Ihnen angesprochenen Debatte um Armutseinwanderung sind zunehmende Klagen deutscher Kommunen über eine wachsende Zahl von Einwanderern aus Rumänien und Bulgarien. So hat der Deutsche Städtetag jüngst vor einer Gefährdung des sozialen Friedens in den Städten gewarnt. (...)

# Familie 21März2013

Hallo Frau Granold,
kurz überflog ich die letzten Anfragen die an Sie gestellt wurden. Ich denke es stellt den gesellschaftlichen Spiegel da...

Von: Nawn Fpuzvqg

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 6Dez2012

Sehr geehrte Frau Granold,

ich habe ein Frage zu Ihrem Vorstoß, dass die Leistungsanreize für Frauen ein selbstständiges Leben, nach der...

Von: Hys Oenpurz

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 4Dez2012

Sehr geehrte Frau Granold,

ich denke sie machen es sich zu einfach, indem Sie den Ehegattenunterhalt wieder einführen. Bei einer...

Von: Unegzhg Obvpx

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 4Dez2012

Hallo Frau Granold,

ich habe von Ihrer Schlagzeile zur Quasi Wiedereinführung des Ehefrauenunterhaltes aus der Zeitung erfahren.
Ich...

Von: Rzvyvn Rzvyvn F.

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Familie 3Dez2012

Sehr geeherte Frau Granold,

wie ich aus der WamS vom 3.12.2012 erfahren habe, setzen Sie, bzw. die CDU sich dafür ein, das bei Scheidungen...

Von: Xnefgra Fpuhym

Antwort von Ute Granold
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
31 von insgesamt
52 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages