Jahrgang
1957
Wohnort
Lage
Ausgeübte Tätigkeit
Gewerkschaftssekretärin bei ver.di
Wahlkreis

Wahlkreis 135: Lippe I

Wahlkreisergebnis: 5,4 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Skandalös ist, das diese Fahrzeuge so entwertet werden und die Hersteller angeblich nicht verpflichtet werden können, den Schadstoffausstoß kostenfrei veringern. Noch skandalöser ist es, die Kunden die über Jahre hinweg getäuscht wurden, jetzt mit einer Prämie zu Kauf eines Neuwagens zu locken.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Es muss eine Möglichkeit zur legalen Einwanderung geschaffen werden. Die Intergration ist eine unserer wichtigsten Aufgaben.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Billiges Fleisch rechtfertigt nicht das Leid der Tiere. Es wird mehr Fleisch produziert, als gegessen werden kann. Das gilt auch für andere Lebensmittel. Schreddern von lebenden Hühnerküken und Kastration ohne Narkose bei Schweinen sind Auswüchse eines pervertierten Systems
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Altersarmut fällt nicht vom Himmel. Wer im Alter arm ist, war das oft auch schon vorher. Befristete Arbeitsverhältnisse, lange Jahre in Leiharbeit, Niedriglöhne weit unter Tarif sind oft die Vorstufe. Tariflöhne sollten deshalb der Mindeststandard sein und Tarifverträge für alle gelten.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Ja, unbedingt und so schnell als möglich! Es ist unerträglich zu sehen wie Wirtschaft und Industrie immer mehr Einfluss auf die Politik nehmen um ihre Interessen durchzusetzen.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Ich setze mich für eine Gentechnikfreie Landwirtschaft ein.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Mehr Einschränkung der Freiheitsrechte bedeuten nicht mehr Sicherheit. Es gibt keine 100%tige Sicherheit vor Terorranschlägen.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Chancengleichheit fängt im Kindergarten an. Jegliche Bildung darf nicht vom Geldbeutel der der Eltern abhängig sein.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Rüstungsexporte müssen grundsätzlich eingestellt werden. Jede Waffe findet ihren Krieg, egal wohin sie verkauft wird.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Diese Behauptung wurde erst wieder nach dem letzten Anschlag in Kabul, mit über 90 Toten Lügen gestraft. Es ist zutiefst unmenschlich und verwerflich Menschen abzuschieben, wohin auch immer, wenn sie dort um ihr Leben fürchten müssen. Niemand verlässt sein Land grundlos.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Neutral
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Die Umverteilung von Unten Nach oben muss gestoppt werden. Niedrige Einkommen müssen steuerfrei gestellt werden. Wir wollen eine höhere Besteuerung von Einkommensmillionären. Ab einem von Einkommen mtl. 7100 € brutto soll ein höherer Steuersatz gelten.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Diese Möglichkeit wird schändlich ausgenutzt. Im Handel sind beispw. über 75 % der neu begründeten Arbeitsverhältnisse befristet. Ca. 45% sind es im Bereich Hochschulen/ Bildung. Wer ein befristetes Arbeitsverhältnis hat, hat keine Perspektiven bekommt bspw. keinen Kredit.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
Alkohol, (ein 100% tiges Zellgift) ist gesellschaftlich akzeptiert, die Diskussionen um Cannabis sind scheinheilig und die Legalisierung längst überfällig.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Stimme zu
"Wess Brot ich ess, des Lied ich sing". Spenden haben natürlich Einfluss auf die Politikgestaltung. Unabhängige Politikgestaltung im Interesse der Bürgerinnen und Bürger ist so nicht möglich. Die LINKE ist die einzige Partei, die keinerlei Spenden von Unternehmen und Verbänden erhält.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Ursula Jacob-Reisinger: Lehne ab
Wir Bürger benötigen diese Art von Abkommen nicht, da sie für uns nichts positives bewirken, sondern uns Rechte entziehen die wir nie wieder zurück erlangen können. Der Nutzen liegt ausschließlich bei Unternehmen und Konzernen.
Alle Fragen in der Übersicht

Hallo,

schon mal etwas vom GATT-Abkommen gehört? Das ist ein Freihandelsabkommen! Kennt kaum jemand.
Kann man im Internet oder einem...

Von: Nagr Znmhppb

Antwort von Ursula Jacob-Reisinger
DIE LINKE

(...) nicht zuletzt deshalb lehnen wir Freihandelsabkommen wie mit den USA (TTIP), Kanada (CETA), Japan (JEFTA) und zum Dienstleistungsbereich (TiSA) als Symptome einer falschen Wirtschafts- und Handelspolitik ab. (...)

Sehr geehrte Frau Jacob-Reisinger,

eine Frage zum Neubau der B239n von der Autobahn in Bad Salzuflen bis zur Detmolder Strasse um Lage...

Von: Hjr Fhreznaa

Antwort von Ursula Jacob-Reisinger
DIE LINKE

(...) In der Tat geht der Trend wieder in Richtung Stadt. Junge Menschen und Familien wollen ihre sozialen Kontakte wohnortnah und auch möglichst so arbeiten und einkaufen. Dort wo das nicht möglich ist, müssen perspektivisch mehr Mittel in eine gute Versorgung durch den ÖPNV investiert werden. (...)

Sehr geehrte Frau Jacob-Reisinger,

die Syrieninitiative Ostwestfalen Lippe setzt sich für Frieden in Syrien ein. Zur besseren Information...

Von: Tnov Ovrorefgrva

Antwort von Ursula Jacob-Reisinger
DIE LINKE

1. Wie werden Sie voraussichtlich bei einer Abstimmung im Bundestag zur Verlängerung des Einsatzes bewaffneter deutscher Streitkräfte zur...

Sehr geehrte Frau Jacob-Reisinger,

stimmt es, dass eine Verpflichtung zu kostenfreier Schadstoffausstoßverringerung der Autobauer nicht...

Von: Uryzhg Fpuzrvßare

Antwort von Ursula Jacob-Reisinger
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 2Aug2017

Wie stehen Sie zu dem Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen"?

Von: Tüagre Uraavat

Antwort von Ursula Jacob-Reisinger
DIE LINKE

(...) DIE LINKE thematisiert das Grundeinkommen wie viele soziale Bewegungen, Nicht-Regierungsorganisationen und Verbände. Dabei ist DIE LINKE nicht entschieden, wir wollen die kontroversen Diskussionen weiterführen. (...)

%
4 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.