Portrait von Urban Mangold
Urban Mangold
ÖDP

Frage an Urban Mangold von Snovna Fpuzvq bezüglich Bildung und Erziehung

27. August 2008 - 08:28

Sehr geehrter Herr Mangold,

die ödp hat sich ja schon öfters gegen das Büchergeld zu Wort gemeldet, aber ich weiß nicht wie Sie zu den Studiengebühren stehen. Gibt es da eine definitive Programmaussage?

Mit freundlichen Grüßen
Fabian Schmid

Frage von Snovna Fpuzvq
Antwort von Urban Mangold
27. August 2008 - 13:45
Zeit bis zur Antwort: 5 Stunden 17 Minuten

Sehr geehrter Herr Schmid,

von einer gut ausgebildeten Jugend haben alle großen Nutzen. Deshalb war es jahrzehntelang selbstverständlich, dass die Ausbildung der Jugend an öffentlichen Schulen und Hochschulen über Steuerzahlungen finanziert wurde. So muss es wieder werden.

Die ödp Bayern hat 2006 im ganzen Land die tatsächlichen Bücherkosten mit dem Büchergeld verglichen und herausgefunden, dass das Büchergeld nahezu überall zwei- oder dreimal so hoch war als das tatsächlich für Bücher ausgegebene Geld.

Daraufhin habe ich eine von zahlreichen Eltern unterstützte Popularklage vor dem Verfassungsgerichtshof organisiert. Das Gericht hat den Landtag verpflichtet, regelmäßig zu überprüfen, ob die Höhe des Büchergeldes gerechtfertigt ist. Die CSU zog es dann vor, das Büchergeld gleich ganz zu streichen, um einer alljährlich neuen Diskussion über die unsinnige Gebühr aus dem Weg zu gehen - ein großer ödp-Erfolg für alle Schülereltern.

Die ödp wird auch die Studiengebühren nicht akzeptieren, weil sie familien- und gesellschaftsfeindlich sind. Wie das Büchergeld muss auch die Studiengebühr fallen! Das steht definitiv im Wahlprogramm der ödp.

Mit freundlichen Grüßen

Urban Mangold