Portrait von Ulrich Thomas
Ulrich Thomas
CDU
0 %
/ 0 Fragen beantwortet

Frage an Ulrich Thomas von Dirk N. bezüglich Energie

Wir habendas befolgt,was seit Jahrzehnten der Top-Vorschlag fürdie AAlterssicherung war und haben uns Wohneigentum angeschafft,ein Fachwerkhaus in Quedlinburg. Gasheizung vor einigen Jahren modernisiert, Fenster erneuert, Innendämmung gemacht. Nun sollen wir über den CO2-Ausstoß weiter belastet werden. Wir können aber nichts mehr machen, außer Heizung abstellen und aufhören zu kochen. Außendämmung nicht möglich (Denkmalschutz) , erneuerbare Energien nicht möglich. Was sollen wir also tun oder werden wir irgendwie entlastet.

Frage von Dirk N. am
Thema
Portrait von Ulrich Thomas
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 3 Tage

Sehr geehrter Herr N.,

erst einmal vielen Dank, dass Sie sich für ein Fachwerkhaus in der Welterbestadt Quedlinburg entschieden haben. Nur durch privates Engagement wie Ihres ist es möglich, die Bausubstanz in Quedlinburg zu erhalten. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich um den besonderen finanziellen und baulichen Sanierungsaufwand, bei dem der Bauherr viele Kompromisse zu Gunsten des Denkmalschutzes eingehen muss. Allerdings werden die Entscheidungen bezüglich Abgabe CO2 Ausstoß im Bundestag in Berlin und nicht im Landtag in Magdeburg getroffen. Dennoch werde ich Ihren Hinweis nochmals zum Anlass nehmen, Gespräche mit Bundestagsabgeordneten zu diesem Thema aufzunehmen. Dabei will ich mich dafür einsetzen, dass Sie bei dieser Frage entlastet werden.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Ulrich Thomas
Ulrich Thomas
CDU