Thomas Knapp
SPD

Frage an Thomas Knapp von Yhgm Ubea bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

07. Februar 2011 - 16:29

Sehr geehrter Herr Knapp,

Mühlacker ist der Standort der Johann-Christoph-Blumhardt-Schule. Diese Schule wird laut Selbsbeschreibung durch ein "christlich-bibelgebundenes Schulprofil" geprägt ( http://www.jcbs-online.de/index.php?id=11 ).

Teil dieses Schulprofils ist nach Schulleiter Reinhard Wurster: "Gerade in einem Fach wie Biologie bekommen die Schüler sowohl die im Bildungsplan vorgeschriebene Evolutionstheorie als auch das biblische Schöpfungsmodell vermittelt." ( http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Muehlacker/arid,226343_puid,1_pageid,87.html )

Wie stehen Sie zu dieser Art von Unterricht? Halten Sie den Unterricht der Naturwissenschaft Biologie für den angemessene Ort zur Vermittlung von Glaubensinhalten? Sind Sie der Meinung, dass die für einen erfolgreichen Biologieunterricht notwendige Vermittlung der kritischen, wissenschaftlichen Methode eine solche Erweiterung zulässt, ohne den Erfolg des gesamten Unternehmens Biologieunterricht zu gefährden?

Würden Sie als Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg verstärkt auf die Unterrichtsinhalte von Schulen in freier Trägerschaft Einfluss nehmen wollen?

Mit freundlichen Grüßen,

Lutz Horn

Frage von Yhgm Ubea
Antwort von Thomas Knapp
11. Februar 2011 - 13:47
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 21 Stunden

Sehr geehrter Herr Lutz,

Herzlichen Dank für Ihre Frage.

Ich halte den Biologieunterricht grundsätzlich als den falschen Ort, an dem über religiöse Ansichten wie die biblische Schöpfungstheorie gesprochen wird. Die Evolutionstheorie sollte im Biologieunterricht gelehrt werden und die Schöpfungstheorie im (jeweiligen) Religionsunterricht.

Auf die Unterrichtsinhalte von Schulen in freier Trägerschaft werde ich auch weiterhin keinen Einfluss nehmen. Aus meiner Sicht muss gewährleistet sein, das die vorgeschriebenen Bildungsinhalte gelehrt und die vereinbarten Bildungsabschlüsse und -ziele erreciht werden.

Für weitere Fragen - nicht nur zu diesem Thema - stehen ich und mein Team im Bürgerbüro natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Thomas Knapp