Frage an
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Giegold, zwei Fragen an Sie als Kandidat und Wirtschaftswissenschaftler:

Arbeit und Beschäftigung
30. Mai 2009

(...) Erst als dort für Aufsichtsräte ein Mindestanteil von Frauen verbindlich vorgeschrieben wurde, bekamen Frauen eine echte Chance und die notwendigen Qualifizierungsmöglichkeiten. Es ist einfach nicht hinnehmbar, dass Frauen viel niedriger bezahlt werden, weil sie auf höheren Positionen keine Chance bekommen. (...)

Frage an
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Giegold,

Wirtschaft
14. Mai 2009

(...) Was wir in Frage stellen ist eine Wachstumsideolgie, die das Bruttosozialprodukt als Leitbild nimmt, bei der sowohl Umweltverschmutzung an sich und dann auch noch die dadurch notwenig gewordene Säuberung (von Wasser etc.) als positiv gewertet werden. Unsere Antwort auf die Krise des Wachstums und der Wachstumsideologie ist der Green New Deal, wie wir in im letzten Herbst in Erfuhrt definiert haben. (...)

Frage an
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Giegold,

für meine Wahlentscheidungen ist auch wichtig, für welche Weltanschauungen bzw. Konfessionen sich die Kandidaten einsetzen.

Wissenschaft, Forschung und Technologie
13. Mai 2009

(...) Trotzdem bin ich der Meinung, dass Europa nur auf der Basis einer klaren Trennung zwischen Kirche und Staat zu bauen ist. Die Traditionen in den verschiedenen Mitgliedsländern und auch die Pluralität der Weltanschauungen in den Ländern sind zu unterschiedlich, um etwas anderes zuzulassen. (...)

Frage an
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Guten Tag Herr Giegold, bitte benennen Sie die 5-6 wichtigsten Themen und Aufgaben, denen Sie sich als künftiger EU-Abgeordneter annehmen wollen.

Mit Dank und freundlichem Gruß Dr. Peter Dresen

Umwelt
13. Mai 2009

(...) Für einen Staat, der in Soziales und Ökologie investiert, ist dies eine Zukunftsfrage. Ich werde mich in den nächsten fünf Jahren für die konsequente Schließung dieser Steuerschlupflöcher einstzen, damit auch die Kapitaleinkommen wieder gleichmäßig zur Finanzierung des sozialer und ökologischer Maßnahmen beitragen. (...)

Frage an
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Ich unterstelle, dass Sie den Aktionsplan Tierschutz der EU-Kommission kennen. Mein Eindruck ist, dass er nicht (mehr) verfolgt wird, zumindest weit hinter den verkündeten Absichten seit Jahren zurückbleibt.

Landwirtschaft und Ernährung
07. Mai 2009

(...) Tierschutz ist ein Kernelement grüner Umwelt- und Agrarpolitik. Ich bin kein Experte in diesem Fachgebiet, kann ihnen aber versichern, dass ich im Falle meiner Wahl mich gemeinsam mit den FachpolitikerInnen meiner Fraktion für umfassenden Tierschutz einsetze, der den Namen verdient. In unserem Wahlprogramm haben wir uns auf folgende Punkte im Rahmen des Tierschutzes verständigt: (...)

Frage an
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Giegold,

ich würde gerne wissen, welche Standpunkte sie und ihre Partei zu folgenden Themen haben, und ob sie diese Standpunkte auch unbedingt in einer Koalition durchsetzen würden.

Verbraucherschutz
07. Mai 2009

(...) Dies ermöglicht, wie ja auch beim Telekompaket geschehen, einer kleinen Fraktion wie der Grünen Mehrheiten zu organisieren. Das EP hat sich im Falle der Internetregulierung mehrheitlich der Grünen Position angeschlossen, dass Internetsperren nicht ohne richterliche Genehmigung zulässig sind. Anbei eine Presseerklärung zum Thema meiner beiden Ko-KandidatInnen und schon jetztigen Mitgliedern des Europäischen Parlaments Rebecca Harms und Helga Trüppel. (...)

Frage an
Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Giegold,

Europapolitik und Europäische Union
05. Mai 2009

(...) Die Verankerung der Grundrechtecharta ist zwar ein Fortschritt gegenüber dem geltenden Vertrag von Nizza, reicht jedoch nicht aus. Stattdessen bleibt die EU mit dem Vertrag von Lissabon in einem Wettbewerb um die Senkung sozialer Standards gefangen. Das zeigt sich leider auch in einer Serie von aktuellen Urteilen des Europäischen Gerichtshofs gegen die Tarifautonomie und soziale Rechte am Arbeitsplatz. (...)