SPD-Bundestagskandidat Stephan Schumann
Stephan Schumann
SPD
100 %
/ 9 Fragen beantwortet

Wie wollen Sie und Ihre Partei mit den stetig steigenden Mieten umgehen. Ist es überhaupt verfassungsgemäß, das so ein sensibles Thema wie Wohnen zum Profitmachen ausgenutzt wird?

Frage von Wolfgang M. am
SPD-Bundestagskandidat Stephan Schumann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 1 Stunde

Sehr geehrter Herr M.,

ich glaube, dass die Frage, wie wir Wohnen wieder bezahlbar machen können, die wichtigste Frage für die großen Ballungsgebiete in den nächsten Jahren ist. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir große Antrengungen unternehmen. Die wichtigsten Punkte:

1.) Mietenstopp - Fünf Jahre Erhöhungen maximal im Rahmen der Inflation.

2.) Neubau - mind. 400.000 neue Wohnungen pro Jahr, davon 100.000 öffentlich geförderter (also: preisgebundener) Wohnraum.

3.) Einführung der Wohnungsgemeinnützigkeit - um nichtgewinnorientierte Angebote am Wohnungsmarkt zu unterstützen. 

4.) Den CO2-Preis sollen die Vermieter tragen.

5.) Stärkung der Kommunen für die Unterstützung einer aktiven Boden- und Wohnungspolitik vor Ort.

Das sind aber nur die fünf größten Punkte - dazu kommen noch unterstützende Anliegen, wie bspw. die Ausweitung der Einbeziehung von Bestandsmieten in Mietspiegel und die Entfristung der Mietpreisbremse.

Ich hoffe, dass wir im nächsten Bundestag dort ordentlich etwas bewegen könne und möchte diese Sachen durchbringen! 

 

Freundliche Grüße

 

Stephan Schumann

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
SPD-Bundestagskandidat Stephan Schumann
Stephan Schumann
SPD