Fragen und Antworten

Frage an
Steffen Vogel
CSU

(...) ich habe Verständnis dafür, dass Herr Vogel nicht selbst antwortet. Ich habe kein Verständnis dafür, dass er sich nicht kümmert. (...)

Landwirtschaft und Ernährung
13. November 2018

(...) Es müssen also nachweisbare Gründe für die örtliche Verordnung vorliegen. Diese Gründe könnten zum Bespiel das Auffinden von überdurchschnittlich vielen herrenlosen Tieren und entsprechendem einhergehenden Leid dieser Tiere (z.B. durch Hunger oder Krankheiten) innerhalb eines bestimmten Gebietes sein. Um die Vermehrung dieser herrenloser Tiere zu verhindern, müsste der Eingriff in das Eigentum der örtlichen Katzenbesitzer eingegriffen werden. (...)

Frage an
Steffen Vogel
CSU

(...) Wie Sie sicher wissen sterben jedes Jahr unzählige Katzen unter schlimmsten Bedingungen in unserem reichen Land. Es gibt die Möglichkeit eine sogenannte Katzenschutzverordnung zu erlassen. Diese regelt, dass Katzen im Freigang die älter als fünf Monate sind kastriert, gechipt und registriert sein müssen. (...)

Landwirtschaft und Ernährung
11. November 2018

(...) Dabei gilt auch zu beachten, dass die Kosten für Kontrollen nicht allein bei den Kommunen (z.B. für die Überwachung der Registrierung aller Katzen, etc.) hängen bleiben. Es sollten den Kommunen vor Ort schnelle und unbürokratische Instrumente an die Hand gegeben werden, um die unkontrollierte Vermehrung von herrenlosen Katzen zu unterbinden. (...)

Abstimmverhalten

Über Steffen Vogel

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Rechtsanwalt
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt, Politikwissenschaftler
Geburtsjahr
1974

Steffen Vogel schreibt über sich selbst:

Privat
geboren am 23.06.1974 in Coburg
aufgewachsen im 200-Einwohner Dörfchen Wasmuthhausen, in der Marktgemeinde Maroldsweisach, nunmehr wohnhaft in Theres
Grundschule Maroldsweisach
Abitur am Friedrich-Rückert Gymnasium Ebern
Grundwehrdienst in Ebern
Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg
Studium der Politischen Wissenschaften und der Soziologie
Aufbaustudiengang „Europäisches Wirtschaftsrecht“ – LL.M.
z.Zt. Rechtsanwalt in Schweinfurt
verheiratet, drei Kinder
 
Hobbys
Zeit mit Familie
Jagd
Kommunalpolitik
Freunde treffen
Sport (Fußball, Badminton)
Wandern in den Haßbergen, im Steigerwald und der Rhön
aktiver Feuerwehrdienst

Vereinsmitgliedschaften
Vorsitzender Kindergartenverein Obertheres
Vorsitzender CSU-Ortsverband Theres
Vorsitzender Arbeitskreis Juristen in Unterfranken
Bayer. Rotes Kreuz, Justitiar Kreisverband Haßberge
Mitglied des Caritasrates Haßberge
Verein ‚Unser Steigerwald‘
Freunde der Heinrich Thein Berufsschule
SV 30 Hafenpreppach
Freiwillige Feuerwehr Wasmuthhausen
Freiwillige Feuerwehr Untertheres
Freiwillige Feuerwehr Obertheres
Obst- und Gartenbauverein Wasmuthhausen
Soldatenkameradschaft Untertheres
MittelstandsUnion (MU)
Kommunalpolitische Vereinigung (KPV)

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Steffen Vogel:
Abgeordneter Bayern

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bayern
Aktuelles Mandat

Fraktion: CSU
Eingezogen über den Wahlkreis: Haßberge, Rhön-Grabfeld
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Haßberge, Rhön-Grabfeld
Wahlkreisergebnis:
46,90 %
Wahlliste:
Unterfranken
Listenposition:
12

Kandidat Bayern Wahl 2018

Angetreten für: CSU
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Haßberge, Rhön-Grabfeld
Wahlkreisergebnis:
46,90 %
Wahlliste:
Unterfranken
Listenposition:
12

Abgeordneter Bayern 2013 - 2018

Fraktion: CSU
Eingezogen über den Wahlkreis: Haßberge, Rhön-Grabfeld
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Haßberge, Rhön-Grabfeld
Wahlkreisergebnis:
52,30 %

Kandidat Bayern Wahl 2013

Angetreten für: CSU
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Haßberge, Rhön-Grabfeld
Wahlkreisergebnis:
52,30 %

Politische Ziele (Kandidat Bayern Wahl 2013)

"Ich will mich dafür stark machen, dass die Menschen in unserem ländlichen Bereich eine Perspektive haben und nicht in die Zentren ziehen müssen, um eine gute Ausbildung und Arbeit zu finden." Jung und engagiert Als langjähriger Gemeinderat und 2. Bürgermeister meiner Heimatgemeinde Maroldsweisach kenne ich die Herausforderungen unseres ländlichen Raumes. Als Rechtsanwalt ist es meine tägliche Arbeit mich für andere einzusetzen. Ich bin bereit, ab September als Anwalt meiner Heimat im Landtag tätig zu sein und mich mit viel Herzblut und Leidenschaft für unseren ländlichen Raum einzusetzen. Meine Schwerpunkte sind u.a.:
  • Stärkung der heimischen Wirtschaft und der Arbeitsplätze
  • Stetige Verbesserung der Breitbandversorgung
  • Umweltverträglicher Ausbau der Infrastruktur
  • Förderung einer nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft
  • Stärkere Unterstützung der Kindertagesstätten und Betreuungseinrichtungen
  • Sicherstellung der medizinischen Versorgung auf dem Land
Mein ehrenamtliches Engagement:
  • Justiziar des Bayerischen Roten Kreuzes
  • Sprecher der IHK-Wirtschaftsjunioren Haßberge
  • Vorsitzender des Kindergartenvereins Obertheres
  • Caritasrat
Weitere Infos auch auf meiner persönlichen Internetseite: www.steffen-vogel.com Unsere Ziele im Stimmkreis Haßberge/Rhön-Grabfeld: Jetzt entscheiden wir über unsere Zukunft! Gestalten Sie mit Ihrer Stimme bei den Wahlen im September 2013 den weiteren Weg für Bayern und Unterfranken mit! Mit den Bürgerinnen und Bürgern machen wir Politik mit Herz und Verstand und sorgen für eine sichere und erfolgreiche Zukunft in Bayern. Heimat In Bayern sind wir zu Hause, in Franken sind wir daheim – in einem Land, in dem wir gerne leben und das wir lieben. Unser liebenswertes Unterfranken mit seinen herrlichen Mittelgebirgen, dem Grabfeld und den wunderschönen Flusstälern ist eine unvergleichlich schöne Landschaft, gelebte Tradition und Jahrhundertealte Kultur. Bayern und Unterfranken bedeuten Erfolg, Lebensqualität und Spitzenleistung. Bayern und Franken – das sind Menschen voller Kreativität und Tatkraft, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen und für die der menschliche Zusammenhalt zählt. Wir wollen unsere Heimat bewahren. – Wir wollen, dass unsere fränkische Heimat in Bayern eine wichtige Rolle spielt. Wirtschaft und Arbeit Bayerns Wirtschaft ist weltweit erfolgreich. Dies gilt auch für uns in Mainfranken. Wir haben starke Marktführer, innovative Unternehmen und einen standorttreuen und verantwortungsbewussten Mittelstand. Hier wird Wohlstand und soziale Sicherheit jeden Tag auf‘s Neue erarbeitet. Hier werden zukunftssichere Arbeitsplätze erhalten, neu geschaffen und junge Menschen für ihre berufl iche Zukunft bestens ausgebildet. Wir werden weiter die Verbesserung unserer allgemeinen Infrastruktur einfordern. Der Bundeswehrabzug in Ebern und Mellrichstadt muss kompensiert werden. Den herausragenden Chancenreichtum Mainfrankens für Wirtschaft, Arbeit und Ausbildung wollen wir sichern und ausbauen. Familie Die Familien sollen im Mittelpunkt stehen. Sie verdienen unsere ganze Anerkennung und Unterstützung. Wir wollen eine familien- und kinderfreundliche Gesellschaft mitgestalten. Jede Familie soll frei wählen können, für welchen Lebensplan sie sich entscheidet. Ob Elterngeld, Kindergeld, Krippenausbau, Betreuungsgeld, Landeserziehungsgeld oder Ehegattensplitting – wir treten ohne Wenn und Aber für Schutz und Förderung der Familien und vor allem für unsere Kinder ein.