Steffen Königer

| Kandidat Brandenburg 2014-2019
Steffen Königer
Frage stellen
Jahrgang
1972
Wohnort
Borkheide
Berufliche Qualifikation
k.A.
Ausgeübte Tätigkeit
Unternehmer
Wahlkreis

Wahlkreis 19: Potsdam-Mittelmark III / Potsdam III

Wahlkreisergebnis: 9,1 %

Liste
Landesliste, Platz 8

Eingezogen über die Liste

Parlament
Brandenburg 2014-2019

Brandenburg 2014-2019

Ein Mindestlohn von 8,50 Euro ist in Brandenburg zu niedrig.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Flächendeckender Mindestlohn bedeutet Abbau von Arbeitsplätzen! Grade für den Niedriglohnbereich wären hier Steuersenkungen (Lohnsteuer) und Senkung von Energiekosten wesentlich zielführender.
Arbeitsplätze haben Vorrang vor Umweltschutz.
Position von Steffen Königer: Neutral
Falsche Zielrichtung der Fragestellung. Geht es um Braunkohle, bedeutet dies eine andere Antwort zu geben, als z. B. bei Solar"kraftwerken", die einen größeren Schaden bei der Artenvielfalt anrichten, als manche Autobahn- oder ICE-Trasse.
In Kitas soll es kleinere Gruppen als bislang geben.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Meiner Meinung nach ist die Familie der beste Platz, um Kleinkinder altersgerecht auf die Schule vorzubereiten. Wenn das Geld, was in einen einzigen Kita-Platz investiert wird, für einen Elternteil ausgegeben würde, gäbe es keine fehlenden Plätze! Für eine ausführliche Antwort fehlt hier der Platz.
Wegen der geringer werdenden Schülerzahlen sollen Lehrerstellen abgebaut werden.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist die Klassenstärke nicht ausschlaggebend. Auf die Inhalte und die gezielte Förderung kommt es an.
Privatschulen sollen wieder höhere Zuschüsse vom Land Brandenburg bekommen.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
In Anlehnung an den Verdienst der Eltern, um sozial schwächer gestellte Familien nicht von guter Bildung abzuhalten.
In Brandenburg soll keine Gemeinschaftsschule für alle eingeführt werden.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
Gleichmacherei brachte nie gute Ergebnisse.
Die Direktwahl von Landräten soll abgeschafft werden.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Die Hürden für landesweite Volksbegehren sollten deutlich abgesenkt werden.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
Das Land muss die Energiewende voranbringen, auch wenn das höhere Strompreise bedeutet.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Schon im Namen erklärt sich das Problem: weder können Energien erneuert, noch gewendet werden. Einer Naturkatastrophe verdanken wir einen Schnellschuß der Bundeskanzlerin, in deren Ergebnis jeder Bürger noch weniger zum Leben bleiben wird. Nebst neuen Kernkraftwerken in Frankreich und Polen. Bravo!
Der Energieträger Braunkohle ist für einen ausgewogenen Energiemix auch weiterhin unverzichtbar.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
Das Land muss den Kommunen mehr Geld zukommen lassen.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Die Kommunen sollten nur wirtschaftlicher damit umgehen!
Brandenburg braucht genügend Polizisten: Die geplanten Stellenkürzungen darf es nicht geben.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
Im Gegenteil: es muß eine stärkere Polizeipräsenz geben. Die Stellen bei der Polizei abzuschaffen, um sinkende Kriminalität festzustellen, ist wie die Feuerwehr lahmzulegen, damit es nicht mehr brennt.
Im öffentlichen Dienst muss weiter Personal abgebaut werden.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
Dafür besser geschultes Personal, senkt Kosten und spart Ärger.
Der Landesverfassungsschutz soll abgeschafft werden.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Politiker sollten besser bezahlt werden.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
...dann aber aus so manchen Aufsichtsräten fliegen, wo sie eh nur Unheil anrichten (Beispiel BER).
Wenn die Bevölkerungszahl sinkt, soll entsprechend auch die Zahl der Landtagsabgeordneten von derzeit 88 sinken.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Bevölkerungsschwund ist eine der Hauptrisiken unserer Zukunft. Also tun wir mit einer Familienpolitik etwas dagegen, die ihren Namen auch verdient.
Der Bau des Flughafens BER in Schönefeld soll abgebrochen und ein neuer Standort gesucht werden.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
Am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg soll ein strenges Nachtflugverbot von 22 Uhr bis 6 Uhr gelten.
Position von Steffen Königer: Stimme zu
Am Rande einer Millionenmetropole einen Hauptstadtflughafen zu planen, muß solche Konsequenzen nach sich ziehen!
Brandenburg und Berlin sollten eine Länderehe anstreben.
Position von Steffen Königer: Lehne ab
Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 7Aug2014

(...) Es besteht ein Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz. Wann gibt es einen Rechtsanspruch auf einen Platz in der Tagespflege, um meine Pflegebedürftigen Eltern betreuen zu lassen?

Von: Hqb Fnaqbj

Antwort von Steffen Königer
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
0 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.