Fragen und Antworten

Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2011
Portrait von Silke Gajek
Frage an
Silke Gajek
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Gajek,

Wie stehen Sie zu folgender Aussage des IPCC von 2007: „Die Erde hat Fieber, unser Planet ist krank. Und der Mensch ist der Virus, der das Fieber in die Höhe treibt.“ ?

Umwelt
29. August 2011

(...) Es geht nicht darum, einen Virus zu bekämpfen. Vielmehr geht es darum, den Klimawandel zu begrenzen und so insbesondere die Lebensgrundlagen des Menschen zu erhalten. Dazu wollen wir auf Landesebene u.a. (...)

Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2011
Portrait von Silke Gajek
Frage an
Silke Gajek
DIE GRÜNEN

Wie Markenpost.de meldete ( http://tinyurl.com/3rvmhn2 ), fruchten in Griechenland weder Sparmaßnahmen noch Rettungsschirme.

Wirtschaft
22. August 2011

(...) Es ist ein Missverständnis zu glauben, Deutschland habe bereits hohe Summen an andere Euro-Länder überwiesen, die in die Krise geraten sind. Deutschland hat bislang lediglich Kredite und Bürgschaften geleistet, was keineswegs einen dauerhaften Kapitalverlust bedeutet. (...)

Über Silke Gajek

Ausgeübte Tätigkeit
3. Vizepräsidentin im Landtag
Berufliche Qualifikation
Dipl. Sozialökonomin
Geburtsjahr
1962

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2016

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Schwerin II
Wahlkreis
Schwerin II
Wahlkreisergebnis
5,30 %
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
1

Kandidatin Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2011

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Schwerin I
Wahlkreis
Schwerin I
Wahlkreisergebnis
9,40 %
Listenposition
1

Politische Ziele

  • Als Geschäftsführerin einer generationsübergreifenden Kontaktstelle für über 135 Selbsthilfegruppen weiß ich um den Wunsch nach Selbstbestimmung jedes Einzelnen und die Wichtigkeit von Gerechtigkeit und Gesundheitsversorgung für alle.
  • Ich will, dass die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern aktiv auf das Heute und Morgen ihres Landes Einfluss nehmen können. Dafür bedarf es weniger Blockaden und mehr Möglichkeiten zum Mitbestimmen, Mitentscheiden und Mitgestalten.
  • Ich will, dass wir auch als Konsument/Innen unsere Freiheit selbstbewusst und informiert nutzen können. Dazu muss der Verbraucherschutz in unserem Bundesland einen deutlich höheren Stellenwert bekommen.
  • Im Landtag werde ich mich vor allem für soziale Gerechtigkeit, mehr Bürgerbeteiligung und verbesserten Verbraucherschutz stark machen.

Kandidatin Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis
Schwerin - Ludwigslust
Wahlkreisergebnis
5,40 %
Listenposition
2