Saskia Esken
SPD
Profil öffnen

Frage von Gbz Mrgg an Saskia Esken

01. Nov. 2014 - 18:32

Sehr geehrter Frau Esken

Sie stimmten und ihre Fraktion am 03. 07. gegen einen Antrag im Budestag, der sich gegen die sachgrundlose Befristung richtete. Das wundert mich sehr, denn gerade
junge Menschen leiden darunter: Denn, das "befristete Arbeitsverhältnis"
ermöglicht dem Arbeitgeber, unbequeme Arbeitnehmer, die bspw. ihre Rechte
einfordern, ganz einfach keinen neuen Vertrag in Aussicht zu stellen und so
Druck auszuüben.
Außerdem gibt diese Befristung dem Arbeitnehmer eine Unsicherheit.
Laut dem Statistischen Bundesamt, hat jeder vierte 15-bis-24-Jährige einen
sachgrundlos befristeten Job, bei den 25-bis-34-Jährigen sind es immerhin
noch rund 15 Prozent.

Ihre Partei lehnte den Antrag ab, mit der Begrundüng, eine Probezeit
ermöglichen zu wollen. Diese Möglichkeit gibt es aber auch schon im
Bürgerlichen Gesetzbuch.

Warum stimmten Sie also gegen den Antrag?

Vielen Dank

Von: Gbz Mrgg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.