Portrait von Saskia Esken
Saskia Esken
SPD

Frage an Saskia Esken von Oreaq Oehaare bezüglich Innere Sicherheit

31. August 2009 - 14:41

Sehr geehrte Frau Esken,

hier eine schnelle und kurze Frage:

Wie stehen Sie persönlich zu einem Bündniss der SPD mit Linkspartei und Grünen auf Bundesebene, wenn Sie somit Schwarz/Gelb verhindern würden?

Bitte die Gegebenheiten der SPD-Parteispitze außer Acht lassen, mich interessiert hier nur Ihre persönliche Einstellung zu diesem Thema.

Vielen und Dank und herzliche Grüße

Frage von Oreaq Oehaare
Antwort von Saskia Esken
31. August 2009 - 15:05
Zeit bis zur Antwort: 23 Minuten 33 Sekunden

Sehr geehrter Herr Brunner,

unter den derzeitigen Gegebenheiten kann auch ich persönlich mir eine Zusammenarbeit der Sozialdemokraten mit der Linken auf Bundesebene nicht vorstellen.
Das hat zum einen mit den programmatischen Vorstellungen im Wahlprogramm der Linken zu tun wie z.B. den unhaltbaren, vor allem niemals finanzierbaren sozialen Versprechungen. Zum andern fände ich es schwierig, mit einem Koalitionspartner zusammen zu arbeiten, der dem Gehabe und der Wahlkampflyrik nach in der SPD nach wie vor den Hauptgegner sieht.

Ich denke, die Linke könnte sich wie einst die Grünen zu einem Koalitionspartner für die SPD entwickeln. Bundesweit liegt dazu aber noch ein weiter Weg vor dieser Partei, eine Konsolidierung der in ihren regionalen Ausprägungen doch recht schillernden Basis und Funktionärsebene.

Auf Wahlkreisebene jedenfalls können wir uns gern begegnen und inhaltlich auseinandersetzen, mit Franz Groll habe ich das schon mehrfach und immer wieder gern getan.

Herzliche Grüße

Ihre Saskia Esken