Portrait von Sandra Weeser
Sandra Weeser
FDP
92 %
11 / 12 Fragen beantwortet

Mit welcher Berechtigung erwägt die Bundesregierung die Kassenbeiträge für ungeimpfte und Kosten für ungeimpfte Coronakranke, aber nicht für z.B. Raucher, Risikosportler, Motorsportler, zu erhöhen?

Sehr geehrte Frau W., die meisten ungeimpften Menschen sind KEINE kleine Gruppe von Rebellen, sondern über 10 Millionen Bürger aus allen Gesellschaftsschichten! Bei anderen selbstverschuldeten Risikopatienten gibt es aufgrund unseres bisher funktionierenden Sozialstaates kein Zusatzbeitrag. Dr. Robert Melone, einer der Erfinder der Technik - die der mRNA-Impfung zu Grunde liegt - ursprünglich für die Gentherapie entwickelt - sagt ganz klar NEIN zur Coronaimpfung von Kindern. Welcher wesentlichen Unterschied besteht zwischen dem Impfstoff von Biontech/Moderna und der seit über 30 Jahre beforschten Gentherapie? Gibt es eine Statistik, ob Patienten wegen Corona auf Intensivstation liegen oder wegen anderen Krankheiten und nur positiv auf Corona getestet wurden, ohne schwere Coronasymtome. Bei Hart aber Fair im Sept.09 hat Herr Montgomery Schmiergeld von Ratiopharm an Ärzte als "normales natürliches Verhalten" bezeichnet. Wie sehen Sie Zahlungen von NGO´s an z.B. RKI? FG H.Otten

Frage von Helmut O. am
Portrait von Sandra Weeser
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 3 Tage

Sehr geehrter Herr O.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Mir sind aktuell keine Erwägungen seitens der Bundesregierung bekannt, die Krankenkassenbeiträge für nicht gegen das Corona-Virus geimpfte Personen zu erhöhen. Obwohl es einen Unterschied zwischen den von Ihnen genannten Gruppen und ungeimpften Personen gibt - das gesundheitliche Risiko tragen die Betroffenen (beispielsweise Risikosportler) selbst, wohingegen Ungeimpfte auch für andere ein erhöhtes Infektions-Risiko darstellen - halte ich persönlich diesen Vorschlag für nicht sinnvoll.

Mit freundlichen Grüßen 

Sandra Weeser

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Sandra Weeser
Sandra Weeser
FDP