Frage an Ronald Pofalla von Thvqb Ynatrafgüpx bezüglich Verkehr und Infrastruktur

07. Januar 2014 - 16:27

Sehr geehrter Herr Pofalla,

sicherlich haben auch Sie mittlerweile wahrgenommen, dass Ihr beabsichtigter Wechsel in den Vorstand der DB auf breites Unverständnis und harsche Kritik stößt (z.B. fühlen sich Ihre eigenen Parteimitglieder aus Ihrem Wahlkreis Kleve "verraten": http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_67280046… ).

Meine Fragen:
- Was soll Ihre Aufgabe im Vorstand der Deutsche Bahn AG konkret sein?
- Welche Dotierung erwartet Sie dort?
- Warum haben Sie nicht schon vor den kürzlich stattgefundenen Bundestagswahlen Ihre Wechselabsichten zur DB öffentlich publik gemacht?
- Können Sie nachvollziehen, wenn ich behaupte, dass auch Sie zur Riege der "Abkassier-Politiker" gehören (zur Erinnerung: Diesen Vorwurf haben Sie Gerhard Schröder (SPD) nach seinem Gazprom-Vertrag gemacht)?
- Können Sie nachvollziehen, dass Ihr Ausspruch gegenüber Ihrem CDU-Fraktionskollegen Wolfgang Bosbach (den ich übrigens sehr schätze) "Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen" auch auf Ihre Person jetzt, im Lichte Ihres jetzigen Agierens, angewandt werden könnte?

In Erwartung Ihrer (erstmaligen) Beantwortung von Fragen bei "abgeordnetenwatch.de" verbleibe ich

mit vorzüglicher Hochachtung
Guido Langenstück

Frage von Thvqb Ynatrafgüpx