Portrait von Romeo Franz
Romeo Franz
Bündnis 90/Die Grünen
0 %
/ 5 Fragen beantwortet

Frage an Romeo Franz von Karlo-Petar P. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Lieber Romeo Franz

Wir hören immer von Sinti u. Roma in einem Atenzug, leider wissen nicht viele den Unterschied, deswegen bitte ich Dich mal diese Frage zu beantworten. Was ist denn der große Unterschied zwischen Sinti´s und Roma´s und wie nennt man das Volk?

Kannst Du uns die Herkunkt/Geschicte der Sunti und der Roma mitteilen, wenn ich nachschlage kommt dann Indien,Persien und Naher Osten raus?

Ausserdem sind Sie in vielen Ländern heimisch und tragen da andere Namen, das habe ich gefunden kannst Du mir das bestätigen: "In Südamerika ist meistens der Roma-Stamm kalderash (kelderara) vertreten in Amerika leben auch viele lovara beide Gruppen gehören zu dem Volk der Sinti und Roma."

Mit friedlichem Gruß

Karlo-Petar Plazonic

Frage von Karlo-Petar P. am
Portrait von Romeo Franz
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Stunden 3 Minuten

Lieber Karlo,

zu Deinen Fragen möchte ich Dir gerne antworten:

Sinti& Roma!
DieNamen dieser ethnischen Minderheiten werden heute in einem Atemzuggenannt, aber sie sind nur im deutschsprachigen Raum zu einemDoppelbegriff geworden, obwohl sie sich untereinander starkunterscheiden.
Durchdiesen Doppelbegriff wird leider oft der Eindruck erweckt, dass essich um eine homogene Volksgruppe handelt, die staatenlos ist undumherzieht. Die Volksgruppen Sinti und Roma sind keineeuropäische Minderheiten,sondern nationaleMinderheiten die seit Jahrhunderten in ihren jeweiligen Ländernleben und ein Teil der Kultur dieser Nationen sind. Den Roma ausOsteuropa wird daher ihre Nationalität und ihre Rechte als Bürgerihres jeweiligen Landes abgesprochen. Deutsche Sinti und deutscheRoma werden durch diesen Doppelbegriff zusätzlich stigmatisiert unddiskriminiert,obwohl sie von der Problematik, mit der dieosteuropäischen Roma konfrontiert sind, nicht betroffen sind. Oftwird ihnen ihre Eigenständigkeit abgesprochen, man unterstellt eineKollektivmentalitätund Kollektivverantwortungund verdrängt die kulturelle Eigenständigkeit der deutschen Sintiund deutschen Roma,die sich mit ihrem Land Deutschland, aberidentifizieren und hier seit Jahrhunderten leben.

Sinti:
Dienationale deutsche Minderheit der Sinti lebt seit über 600 Jahren inDeutschland. Sie wurden im Jahre 1407 das erstemal in Hildesheimurkundlich erwähnt.
Esleben ca. 80 000-100 000 deutsche Sinti und deutsche Roma imdeutschsprachigem Raum und auch im Grenzgebiet von Frankreich Belgienund den Niederlanden. Die meisten von ihnen leben in Deutschland.Die Sinti haben eine eigene Sprache, das Romanes welches aus demAltsanskrit stammt und zu den indogermanischen Sprachen gehört. Eswurde nur mündlich an die Nachkommen weitergegeben, undunterscheidet sich vom Romanes der Roma.
deutscheRoma:
Diedeutschen Roma (zumeist aus Ungarn und Polen) kamen Mitte des19.Jahrhundert, in der Zeit der industriellen Revolution, nachDeutschland um hier zu arbeiten.
osteuropäischeRoma:
Dieosteuropäischen Roma aus Bulgarien, Rumänien, ehem. Jugoslawien,Tschechien, Slowakei, sind in der 2.Hälfte des 20. Jahrhunderts nachDeutschland gekommen, wobei die größte Anzahl wohl nach dem Fallder Mauer eingewandert ist.
Kale:
DieKale ist die Gruppe der Roma die in Spanien leben.
DieManouche:
DieManouche ist die Gruppe der Roma die in Frankreich leben.
Auch in Amerika und Südamerika leben Roma, die dort teilweise vor hunderten Jahren aber auch nach dem 2. Weltkrieg eingwandert sind. Viele Roma aus Osteuropa, aber auch Kale aus Spanien sind dort eingewandert.

KulturelleElemente:
Die Sprache,die Musik,die Lyrik,die Traditionen,die Geschichte.
Was verbindet die Sinti und die Roma?
Ihr Schicksal der Verfolgung besonders im 3.Reich, beim dem 500.000 Sinti und Roma ermordet worden sind.

Ihre Herkunft vor ca. über 1400 Jahren aus dem indischen Raum. Sprachwissenschaftler haben anhand der Sprache Romanes versucht das Ursprungsland zu lokalisieren. Man sagt das die Sinti aus dem Panjab und der Provinz Sindh stammen.

Kultur:
DieKultur der Sinti gegenüber der Roma unterscheidet sich stark. EinGrund dafür sind die 600 Jahre, die die Sinti in Deutschland leben.Es gab und gibt immer noch einen Austausch von Kultur und Traditionenzwischen Sinti und der Mehrheitsgesellschaft, auch durchVerheiratungen. Dadurch entstand eine ganz eigene Sinti- Kultur.
Religion:
Diedeutschen Sinti und deutschen Roma sind Christen. Zum großen Teilkatholisch und evangelisch,aber auch Zeugen Jehovas. Seit einigerZeit haben sich viele dem freien Christentum zugewandt.
Ansonstengibt es in den osteuropäischen Ländern Roma die Christen Muslimeund anderen Religionen zugehörig sind.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Romeo Franz
Romeo Franz
Bündnis 90/Die Grünen