.rhavin muss Bundestag!
Rhavin Grobert
Die PARTEI
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Rhavin Grobert zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Rhavin Grobert von Bastian T. bezüglich Staat und Verwaltung

Hallo Rhavin.

Du bist ja Enterprise-Administrator. Wie bekommen wir Deiner Meinung nach eine zeitgemäße Verwaltung hin, Stichwort #neuland?

Viele Grüße,

Baz-T

Frage von Bastian T. am
.rhavin muss Bundestag!
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Stunden 11 Minuten

Hallo Baz-T.

Es ist in den meisten Ämtern möglich, binnen weniger Tage eine gültige Fax-Nummer zu erfragen, und fast alle Behörden in Deutschland sind inzwischen mit der modernsten Computer-Technologie der letzten Jahrtausendwende ausgerüstet. Oft ist man nur wenige Büros von einem Mitarbeiter entfernt, der im Umgang mit der Maus geschult ist und in einigen Pilotprojekten konnten schon erste Akten gefüllt werden mit Ausdrucken eines bei Gericht eingereichten YouTube-Videos.

Deutschland befindet sich also auf dem richtigen Weg, ich sehe allerdings Optimierungsbedarf in der Reisegeschwindigkeit. Das Problem besteht hierbei darin, dass Beamte so lange befördert werden, bis sie einen Job haben, dem sie nicht gewachsen sind, und dann auf diesem verbleiben. Bestimmte Positionen sollten also an regelmäßige Fortbildungen und Qualifikationstests gekoppelt sein, bei deren Scheitern wir auch mal den einen oder anderen Schreibtisch neu besetzen sollten. Gern nachdrücklich.

Für die Datenhaltung selbst wär zu berechnen, ob der Aufbau deutscher IT-Infrastruktur lohnend ist oder ob die selbe Dienstleistung nicht billiger eingekauft werden kann an Stellen, wo unsere Finanz- und Sozialdaten bereits vorhanden sind, z.B. bei der NSA.

Die Behörden technologisch in die Gegenwart zu befördern, qualifiziertes und motiviertes Personal einzustellen und den unbrauchbaren Personalüberhang zum höheren Nutzen der Allgemeinheit in die gemeinnützige Tätigkeit oder den Ruhestand zu schicken, halte ich für zu nachvollziehbar, als dass es in Deutschland politisch durchsetzbar wäre.

Viele Grüße,

Rhavin