.rhavin muss Bundestag!
Rhavin Grobert
Die PARTEI
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Rhavin Grobert zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Rhavin Grobert von Daniel B. bezüglich Wissenschaft, Forschung und Technologie

Sehr geehrter Bundestagskandidat,

dass Bildung der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft ist, steht inzwischen parteiübergreifend fest.

Wie wollen sie und Ihre Partei sich für einen besseren Bildungserfolg in Deutschland stark machen?
Insbesondere interessiert mich:
- Wie stehen Sie zu einer Vereinheitlichung des (Schul-)Bildungssystem in Deutschland?
- Wie stehen Sie zu einer Reformierung des BAföG in Bezug auf die Berücksichtigung der Kaufkraftunterschiede innerhalb Deutschlands, insbesondere bei den Freibeträgen vom Einkommen der Eltern?

Mit freundlichen Grüßen
D. B.

Frage von Daniel B. am
.rhavin muss Bundestag!
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 10 Stunden

Hallo D..

Dass "die Parteien" nun eine erfolgreiche Zukunft in der Bildung sehen, ist eine erfreuliche Wandlung – ich hatte bisher den Eindruck, sie sehen diese wie üblich in ›Brot und Spielen‹. Um vor allem die erwartbaren Fähigkeiten der Generation Z+ zu berücksichtigen, fordert die PARTEI die Wiedereinführung des Notabiturs: Schüler werden Anfang Juni eine halbe Stunde an der Tafel geprüft, die Lösungen werden vorher im Internet veröffentlicht. Anschließend: chillen. Damit sollte auch der Bedarf der Support-Callcenter sowie der Bundeswehr in den Mannschaftsrängen besser zu decken sein.

Für den Bologna-Prozess (Bachelor, Master, Insolvenz) sieht Die PARTEI nach dem Brexit eine einfache Lösung: der ganze verschulte Quatsch wird wieder abgeschafft! Studenten sollen in Ruhe und vollfinanziert 15 Semester studieren und Zeit haben, sich politisch und gesellschaftlich zu interessieren. Danach werden sie in die Produktion gesteckt.

Die Vereinheitlichung des Schulsystems ist dennoch schwierig, da die Voraussetzungen nicht Deutschlandweit die gleichen sind. Gerade in sozialen Brennpunkten mit vielen Schülern, die der deutschen Sprache aufgrund ihres Elternhauses kaum mächtig sind, dürfen wir die Entwicklung deutschsprachiger Kinder nicht hemmen, bloß um die bessere Integration von Sachsen und Bayern zu ermöglichen.

Bezüglich der Kaufkraft haben wir festgestellt, dass der Euro in allen Bundesländern einen Wert von 100ct hat. Eine Entspannung ungleicher Lebenshaltung sehen wir durch das begleitende Umzugsprogramm zur Einführung einer Sonderbewirtschaftungszone (SBZ) für Schwach- und Minder-Bemittelte.

Liebe Grüße,
Rhavin