Renate Künast
DIE GRÜNEN

Frage an Renate Künast von Cuvyvcc Xnzcsznaa bezüglich Gesundheit

05. August 2013 - 15:20

Sehr geehrte Frau Künast,
Sie schlagen einen Veggie-Tag vor.
Sehen Sie keien Probleme bei dem gesetzlichen Zwang, der in die Entscheidungsfreiheit der Menschen eingreift? was ist mit Glute-Allergikern, deren Kantine auf Seitan statt Tofu zurückgreift? Wie viele Kantinen ohne vegetarisches Angebot gibt es Ihren Erkenntnissen nach noch?

Frage von Cuvyvcc Xnzcsznaa
Antwort von Renate Künast
06. August 2013 - 14:37
Zeit bis zur Antwort: 23 Stunden 16 Minuten

Sehr geehrter Herr Kampfmann,

anders als es ein Teil der Presse es gern darstellt, geht es bei unserem Vorschlag nicht um einen gesetzlichen Zwang. Es ist vielmehr eine Anregung für öffentliche Kantinen, da exzessiver Fleischkonsum nicht nur ungesund ist, sondern auch eine Massentierhaltung notwendig macht, die auf das Wohl von Tieren, Umwelt und AnwohnerInnen keine Rücksicht nimmt. Unser vorrangiges Ziel ist mehr Verbraucheraufklärung zu den gesundheitlichen, sozialen und ökologischen Folgen des Fleischkonsums. Öffentliche Kantinen sollen dabei eine Vorreiterfunktionen übernehmen. Ein „Veggie Day“ in der Woche halten wir für sinnvoll. Das ist allerdings auch ein Anspruch an die KöchInnen, denn gute vegetarische Küche ist mehr, als einfach nur das Fleisch weg zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Renate Künast