Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Philipp Lengsfeld

Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Berufliche Qualifikation
Physiker
Geburtsjahr
1972

Philipp Lengsfeld schreibt über sich selbst:

Portrait von Philipp Lengsfeld

Geboren am 21. März 1972 in Berlin; evangelisch-lutherisch;
verheiratet; zwei Kinder.

2006 Master of Medical Physics, Universität Kaiserslautern
(Fernstudium); 2001 Dr. rer. nat., 1997 Diplom-Physiker, TU
Berlin; 1995 bis 2002 Hahn-Meitner-Institut Berlin; 1994 Bachelor
of Science, UMIST, Manchester, UK; 1993 bis 1994 UMIST,
Manchester, UK; 1991 bis 1997 TU-Berlin; 1991 Abitur am
Carl-von-Ossietzky Gymnasium, Berlin-Pankow.

2002 bis 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem großen,
global agierenden, forschenden Pharmaunternehmen mit Sitz in
Berlin-Wedding.

1995 bis 2011 Kommunalpolitik Berlin-Prenzlauer Berg, Pankow
(Bezirksverordneter, Bürgerdeputierter).

2001 Eintritt in die CDU im Zuge der Senatsübernahme durch
rot-rot-grün in Berlin, 1995 bis 2001 Mitglied von Bündnis 90/Die
Grünen.

Mitgliedschaften: Hertha BSC, Deutsche Physikalische
Gesellschaft, MIT: Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der
CDU/CSU.

Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2013.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: CDU/CSU
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Berlin
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Berlin-Mitte
Wahlkreisergebnis
23,90 %
Wahlliste
Landesliste Berlin
Listenposition
8

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Berlin-Mitte
Mandat gewonnen über
Wahlliste
Wahlkreis
Berlin-Mitte
Wahlkreisergebnis
23,90 %
Listenposition
8

Politische Ziele

Liebe Wählerinnen und Wähler in Berlin-Mitte, sorgen Sie bitte am 22. September mit Ihren beiden Stimmen für die CDU dafür, dass die Union unter Führung von Kanzlerin Merkel weiterregieren kann: • Für die Stabilität des Europaraums. Aber keine Unterstützung ohne Sparvorgaben und Reformauflagen • Für nachhaltige Wirtschaftspolitik. Dazu brauchen wir eine sinnvolle Steuerpolitik, bezahlbare Energiepreise und Investitionen für eine leistungsfähige Infrastruktur • Für nachhaltige Sicherung und Stärkung unseres Sozial- und Rentensystems. Wir wollen die bessere Anerkennung der Lebensleistung der Menschen auch in der Rente. Die Gefahren durch einen linken Kurswechsel sind viel größer, als Ihnen vielleicht bewusst ist. Am 22. September schaut die Welt auf Deutschland. Mit Ihrer Stimme können Sie das richtige Zeichen setzen und die richtige Richtung bestätigen.