Dr. Peter Tauber
CDU
Profil öffnen

Frage von Xynhf Mvafre an Dr. Peter Tauber bezüglich Familie

# Familie 12. Nov. 2017 - 21:31

Sehr geehrter Herr Tauber,

Die Welt berichtet: 'JAMAIKA-SONDIERUNGEN' - 'Betreuung von Scheidungskindern: Der Systemwechsel fällt aus'

daß sich die CDU/CSU und die Grünen), im Gegensatz zur FDP gegen gegen das Wechselmodell, gegen die abwechselnde und regelmäßige Betreuung durch beide Elternteile, ausgesprochen haben.

'In einem Punkt aber haben sich die vier Parteien so weit verhakt, dass die Union auf einer Dissenserklärung bestand: bei der Modernisierung des Familienrechts.
„Über die Frage des Familienbildes und der damit verbundenen Wertevorstellungen bestehen grundsätzliche Differenzen“, heißt es dort. „CDU und CSU sehen keinen weiteren Reformbedarf.“
.... Es zielt auch auf das von der FDP geforderte „Wechselmodell“ für Scheidungskinder. Die Liberalen setzten sich dafür ein, die gleichberechtigte und abwechselnde Betreuung durch beide Elternteile zum Regelfall zu erklären, wenn die Eltern sich nicht einvernehmlich auf ein Betreuungsmodell einigen können.'
https://www.welt.de/politik/deutschland/article170471799/Betreuung-von-S...

Jedes Kind hat einen Vater und eine Mutter.

Als Vater und EU Petent 1229/2013 wird mir und meinem 13 jährigen Sohn entgegen EU Regelungen seit vielen Jahren der Kontakt verweigert.
Anhörung 2: https://archive.org/details/20141111BrusselsPetition12292013KZCompleteEN

Frage: Sollen Trennungskinder regelmäßig Kontakt zu Vater und Mutter haben?

Falls ja, was spricht gegen das Wechselmodell?

Wikipedia: 'In vielen Ländern wurde das Wechselmodell gesetzlich verankert (z. B. Frankreich, Belgien, Italien, Tschechien, Slowakei, Dänemark, Schweden, Norwegen, Spanien, Griechenland, USA, Kanada und Australien). Am 2. Oktober 2015 verabschiedete der Europarat einstimmig die Resolution zur „Gleichheit und gemeinsamen elterlichen Verantwortung“ (Res.. 2079)'
https://de.wikipedia.org/wiki/Wechselmodell

Gibt es Gründe für den Status Alleinerziehend wenn beide Eltern leben?

Von: Xynhf Mvafre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.