Fragen und Antworten

Bundestag Wahl 2009
Frage an
Peter Ritter
DIE LINKE

Sehr geehrter Her Ritter,

Verbraucherschutz
24. September 2009

(...) Dieses Programm beschreibt Aufgaben und Verantwortungen verschiedenster Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Denn das Streiten für mehr Demokratie und Toleranz, der Kampf gegen Rechtsextremismus kann und darf nicht nur Aufgabe eines Einzelnen oder einer einzelnen Partei sein. Ich bin daher auch froh, dass es im Landtag ein übergreifendes Bündnis aller demokratischen Fraktionen in der Auseinandersetzung mit der NPD gibt. (...)

Abstimmverhalten

Über Peter Ritter

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Hochschulingenieur für Nachrichtentechnik, Diplomphilosoph
Geburtsjahr
1959

Aktuelle Politische Ziele von Peter Ritter:
Abgeordneter Mecklenburg-Vorpommern

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Mecklenburg-Vorpommern
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Mecklenburgische Seenplatte II
Wahlkreisergebnis:
15,70 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
8

Kandidat Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2016

Angetreten für: DIE LINKE
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Mecklenburgische Seenplatte II
Wahlkreisergebnis:
15,70 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
8

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis:
Greifswald - Demmin - Ostvorpommern
Wahlkreisergebnis:
29,20 %
Listenposition:
4

Politische Ziele

Ich will eine starke Linke für ein soziales Land. Ich will, dass für Banken und große Konzerne die Steuern steigen und zugleich für kleine und mittlere Unternehmen sinken. Ich bin für den gesetzlichen Mindestlohn und die Einführung einer Millionärssteuer. Ostdeutsche Interessen spielen im Bundestag immer noch eine untergeordnete Rolle. Das möchte ich ändern. Ich mache mich stark für öffentliches Eigentum und Investitionen an Schulen und in Krankenhäusern. Ich bin für Chancengerechtigkeit für Kinder und Familien und ich bin für Rentengerechtigkeit. Ich bin für eine Wirtschaft, die für die Menschen da ist und nicht auf Kosten von Umwelt und Natur agiert. Das alles ist möglich, wenn es politisch gewollt ist. Den Banken hat die Große Koalition viele Milliarden Euro zur Verfügung gestellt und zwar schnell wie der Blitz. Dagegen wird die Kindergelderhöhung von 10 bzw. 16 Euro bei Hart-IV-Empfängern vom Arbeitslosengeld II einfach abgezogen. Das ist ein Skandal und muss geändert werden. Aus diesen Gründen will ich in den Bundestag. Ich werbe um ihre Stimme. PS: Im Bundestagswahlkreis 16 agierte 19 Jahre lang der Adam-Schelsky-Spendenclan. Ich finde, die Region hat etwas Besseres verdient, nämlich mich! Deshalb am 27. September Ihre Stimme für Peter Ritter und DIE LINKE.

Kandidat Mecklenburg-Vorpommern Wahl 2006

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Demmin II
Wahlkreis:
Demmin II
Wahlkreisergebnis:
23,00 %
Listenposition:
6

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis:
Greifswald - Demmin - Ostvorpommern
Wahlkreisergebnis:
24,20 %