Jahrgang
1950
Wohnort
Wuppertal
Berufliche Qualifikation
Evangelischer Theologe
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie
Wahlkreis

Wahlkreis 103: Wuppertal I

Wahlkreisergebnis: 34,3 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 4

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Peter Hintze

Geboren am 25. April 1950 in Bad Honnef; evangelisch;
verheiratet, ein Kind.

Abitur. Studium der evangelischen Theologie.

1980 bis 1983 Pfarrer. 1983 bis 1990 Bundesbeauftragter für den
Zivildienst.

Mitglied des Bundestages seit 1990; Januar 1991 bis Mai 1992
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Frauen
und Jugend, seit November 2005 Parlamentarischer Staatssekretär
beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie; in der 15. WP
europapolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion; seit 2007
Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt.

1992 bis 1998 Generalsekretär der CDU Deutschlands; 1998 - 2005
Europäischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion; seit 2001
Vizepräsident der Christlich-Demokratischen Internationale (CDI);
seit 2001 stellvertretender Vorsitzender der International Democrat
Union (IDU); seit 2002 Vizepräsident der Europäischen Volkspartei
(EVP).

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Hinze,

warum sollte ich am 22.09. die CDU waehlen?

Mit freundlichen Gruessen,
Hans Soet

Von: Unaf Fbrg

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Die CDU-geführte Bundesregierung unter Angela Merkel - hat für die niedrigste Arbeitslosenquote und die meisten Beschäftigten seit der Wiedervereinigung gesorgt, - hat für stabile wirtschaftliche Verhältnisse gesorgt und damit die Voraussetzungen für steigende Löhne und Gehälter geschaffen, (...)

# Soziales 12März2013

Sehr geehrter Herr Hinze,

warum wird der demographische Faktor immer nur bei den Rentnern ins Spiel gebracht, nie aber
bei den...

Von: Hgr Xyügvat

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Zunächst muss man berücksichtigen, dass die Versorgung von BeVersorgung von Beamten diese Personengruppe bestehenden besonderen Vorgaben des Grundgesetzes anders geregelt wird als die Altersversorgung anderer Personengruppen. (...)

# Finanzen 30Jan2013

Sehr geehrter Herr Hintze,

wie Ihnen bekannt sein müsste, belegte Wuppertal im letzten Jahr im NRW-Vergleich nach Dortmund und vor...

Von: Fhfnaar Fcreyvat

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Der entschlossene Kampf gegen Rechtsextremismus und die Extremismusprävention im Bereich der Jugendpolitik sind für die CDU von großer Bedeutung. Aus diesem Grund hat Bundeskanzlerin Merkel in den vergangenen Tagen zurecht zu einem europaweit entschlossenen Vorgehen gegen Rechtsextremismus und zu Zivilcourage aufgerufen. (...)

Sehr geehrter Herrr Hintze,

ich habe schockiert feststellen muessen, dass Sie offenbar fuer das neue Gesetz zur Beschneidung von Jungen...

Von: Wnavan Zrvre

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Mir ist bewusst, dass die Frage, wie aus religiösen Gründen vorgenommene Beschneidungen gesetzlich geregelt werden sollen, berechtigte Fragen aufgeworfen hat. Ich bin überzeugt, dass wir im Ergebnis eine Regelung gefunden haben, die die hier einschlägigen Rechtsgüter - das grundgesetzliche Recht des Kindes auf körperliche Unversehrtheit einerseits und das grundrechtliche Elternrecht auf religiöse Erziehung andererseits - zum Ausgleich bringt und auch zum Rechtsfrieden beiträgt. (...)

Warum darf man in Deutschland, keine Hunde die Ohren oder Ruten Kopieren ,
aber kleine Kinder dürfen verstümmelt werden.

Von: Xynhf Hoevpu

Antwort von Peter Hintze
CDU

Sehr geehrter Herr Ubrich,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Aufgrund eines Übermittlungsproblems komme ich leider erst jetzt dazu, Ihnen zu...

# Arbeit 27Nov2012

Sehr geehrter Herr Hintze,

auf diesem Wege moechte ich Sie zu Ihrer persoenlichen Haltung und zu der Haltung der CDU bezueglich der...

Von: Trbet Mhyy

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Die Lebenserfahrung lehrt uns allerdings, dass im zwischenmenschlichen Kontakt nicht alle Risiken von vornherein mit hundertprozentiger Sicherheit ausgeschlossen werden können. Der Staat hat die Aufgabe, bestehende Sicherheitsvorkehrungen regelmäßig kritisch zu überprüfen und bei Bedarf zu optimieren. Die Bundesagentur für Arbeit ist sich ihrer Verantwortung bewusst und überprüft derzeit ihr Sicherheitskonzept, was ich sehr begrüße. (...)

# Wirtschaft 6Okt2012

Der deutsche Anteil am ESM-Kapital beträgt 21,72 Mrd. Euro eingezahltes Kapital sowie 168,31 Mrd. Euro als abrufbares Kapital.
Der deutsche...

Von: Rznahry Qüee

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Auch der Mond bleibt als „Archiv unseres Sonnensystems“ und potentielle Plattform für die Erforschung des Alls im Blickfeld der deutschen Raumfahrtpolitik. Seine Erforschung und Nutzung ist eine politische und wissenschaftliche Herausforderung, die angesichts zahlreicher für Deutschland wichtiger Raumfahrtprojekte allerdings unter der Bedingung ihrer Finanzierbarkeit steht. (...)

# Gesundheit 4Okt2012

Sehr geehrter Herr Hinze,
als für Wuppertal zuständigen Abgeordneten möchte ich Sie heute an die Novellierung des SGB IX aus dem Jahre 2011...

Von: Fnzhry Xneor

Antwort von Peter Hintze
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Guten Tag Herr Hintze,

halten Sie es für richtig das die ARD und das ZDF mehr als 620 Millionen,Euro für die Sportschau zusätzlich bezahlt...

Von: Jnygre Fpuzvqg

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Ich kann durchaus verstehen, dass der Erwerb von Sportübertragungsrechten durch ARD und ZDF zu derartigen Preisen Fragen aufwirft. (...)

Warum haben Sie als Abgeordneter und Mitglied der Regierungsparteien noch keine Gesetzesänderung zum Straftatbestand der Abgeordnetenbestechung...

Von: Hjr Teborpxre

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Ihr Anliegen kann ich nachvollziehen. Ich teile Ihre Auffassung, dass in einem demokratischen Rechtsstaat sowohl Amtsträger als auch Abgeordnete einer ausreichenden öffentlichen Kontrolle unterliegen müssen. (...)

Sehr geehrter Herr Hintze,

ich habe eine Frage verbunden mit einer Anregung.

Das Bundesverfassungsgericht hat das Wahlgesetz in...

Von: Ibyxre Svrfryre

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Ich stimme Ihnen zu, dass bei der Neufassung des Bundeswahlgesetzes auch die Opposition mit einbezogen werden sollte. Aus diesem Grund werden die Regierungsfraktionen von CDU/CSU und FDP auf die Opposition zugehen, um einen möglichst breiten parlamentarischen Konsens zu erreichen. (...)

Sehr geehrter Herr Hintze,

ich bin maßlos verärgert, welche Machenschaften Ihre Partei sowie die anderen an der Regierung beteiligten...

Von: Wraf Xhuyznaa

Antwort von Peter Hintze
CDU

(...) Der Bundesrat wird in den kommenden Monaten über den Gesetzentwurf beschließen. Einer noch stärkeren Verankerung des Datenschutzes im Verlauf des weiteren Gesetzgebungsverfahrens stehe ich offen gegenüber. (...)

%
66 von insgesamt
76 Fragen beantwortet
23 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wachstumsbeschleunigungsgesetz

04.12.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Libanon-Einsatz (UNFIL)

03.12.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Afghanistaneinsatz (ISAF)

03.12.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung des Anti-Terror-Kampfes (OEF)

03.12.2009
Dafür gestimmt

Pages