Peter Gauweiler
CSU

Frage an Peter Gauweiler von Thvqb Ynatrafgüpx bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

04. März 2015 - 11:58

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter Dr. Gauweiler,

es ist auffällig, dass Sie sich -seit Jahren- außergewöhnlich oft nicht an Abstimmungen des deutschen Bundestages beteiligen: http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_peter_gauweiler-650-5552.html und http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_peter_gauweiler-575-37581.html .

Außerdem ist hinlänglich bekannt, dass Sie bei den Bundestagsabgeordneten der "Spitzenreiter" bei der Höhe der außerparlamentarischen Nebeneinkünfte sind: https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2014-08-11/nebeneinkunfte-gauweiler-knackt-1-million-euro-grenze

Meine Fragen:
- Können Sie nachvollziehen, dass man Sie für einen "Schmarotzer", der seine Anwaltsbezüge auf Kosten des Steuerzahlers nochmals aufbessert (Sie erhalten monatlich 9.082 € (brutto) Abgeordneten-Diäten (siehe http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete18/mdb_diaeten/1333/260804 )), halten könnte?
- Was sagen Sie zu meiner Feststellung, dass man nicht "zwei Herren gleichzeitig dienen" kann (Sie treten m.E. hier den eindeutigen Beweis an)?
- Haben Sie eigentlich keine Gewissensbisse, wenn Sie jeden Monat etliche tausend Euro, für die der Steuerzahler mitunter hart arbeiten muss, als Guthaben auf Ihrem Konto sehen?
- Können Sie nachvollziehen, dass Sie m.E. einen nicht unerheblichen Anteil an der allgemeinen Politkverdrossenheit in Deutschland haben?
- Wann ziehen Sie die m.E. dringend notwendigen (längst überfalligen) Konsequenzen: entweder als Anwalt (in München) oder als verantwortungsbewusster(!) Fulltime-Politiker (in Berlin) arbeiten?

In Erwartung Ihrer erstmaligen Beantwortung von Bürgerfragen bei "abgeordnetenwatch.de" (zur Erinnerung: Ihre Partei, die CSU beansprucht bekanntlich für sich http://4.bp.blogspot.com/-Up3OwhuSGH8/VIWH1__OIsI/AAAAAAAAct4/qlgSzgc8QJI/s1600/Franz-Josef-Strau%25C3%259F-Haus_%28CSU-Parteizentrale%29_%2810991248605%29.jpg ) verbleibe ich

mit vorzüglicher Hochachtung aus Eching (Lkr. Freising)
Guido Langenstück

Frage von Thvqb Ynatrafgüpx
Antwort von Peter Gauweiler
05. März 2015 - 11:38
Zeit bis zur Antwort: 23 Stunden 40 Minuten

Vielen Dank für Ihre Frage auf www.abgeordnetenwatch.de.

Ihre Anregungen, Fragen und Kritik nehme ich sehr ernst! Bitte senden Sie mir Ihre Anfrage direkt per E-Mail (peter.gauweiler@bundestag.de) unter Angabe Ihrer Kontaktdaten zu.

Beste Grüße
Dr. Peter Gauweiler