Frage an
Natalie Hochheim
CDU

Sehr geehrte Frau Dr. Hochheim,

Finanzen
15. Januar 2008

(...) nach meiner Auffassung ist das P&R-Haus am Poppenbütteler Bahnhof durchaus bedarfsgerecht und zukunftsorientiert geplant. Zumal wir noch mehr Menschen als bisher zu einem Umstieg in den ÖPNV bewegen wollen und dafür auch die erforderlichen Angebote vorrätig halten müssen. Darüber hinaus kommt die große Kapazität des geplanten Neubaus (es sollen 500 Stellplätze entstehen) ja auch dem direkten Wohnumfeld zugute. (...)

Frage an
Natalie Hochheim
CDU

Sehr geehrte Frau Dr. Hochheim!

Verkehr / Infrastruktur / Stadtentwicklung
06. Januar 2008

(...) es ist richtig, dass sich die Hamburger CDU in den letzten Wochen und Monaten inhaltlich mit diesem Thema auseinander gesetzt hat. Das Ergebnis dieser ausführlichen Prüfung ist aber, dass wir gegen die Einführung einer Maut für Kraftfahrzeuge in der Hamburger Innenstadt sind! Nach unserer Auffassung würde eine City-Maut den Einzelhandel und die Handwerkbetriebe und damit den Hamburger Mittelstand zu stark belasten. (...)

Frage an
Natalie Hochheim
CDU

Sehr geehrte Dr. Hochheim,

die Privatisierung staatlicher oder städtischer Betriebe ist offensichtlich eine der umstrittensten Fragen. Stichworte: HEW, HHLA, HWA, LBK, ...

Wirtschaft
14. Dezember 2007

(...) Der Landesbetrieb Krankenhäuser hat dagegen rund zehn Jahre lang Verluste erwirtschaftet und den Haushalt der Freien und Hansestadt Hamburg in erheblichem Maße belastet. Die erfolgte Teil-Privatisierung war aber nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen richtig, sondern gewährleistet auch in Zukunft eine hochwertige medizinische Versorgung der Hamburger. (...)