Fragen und Antworten

Porträt Monika von der Lippe
Frage an
Monika von der Lippe
DIE LINKE

Sie wurden als junge und engagierte Politikerin zur stellvertretenden Vorsitzenden des Kreistages Dahme-Spreewald gewählt. Das finde ich gut.

Zur Prävention von Mobbing wende ich mich mit folgenden Fragen an Sie:

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
28. August 2019

(...) Selbstverständlich werde ich mich gegen Mobbing, Bossing und Stuffing einsetzen. Als Landesbeauftragte habe ich eine enge Zusammenarbeit mit dem Landespräventionsrat und dem Landespräventionsbeauftragten gepflegt. (...)

Porträt Monika von der Lippe
Frage an
Monika von der Lippe
DIE LINKE

(...) Werden Sie sich (als Abgeordnete des Kreistages) WIE dafür einsetzen, das die oben beschriebene Solartechnik, die ja zugleich hochwertige Unterrichtsmittel für die Bildung zur Nachhaltigen Entwicklung sind, an andere Bildungseinrichtungen oder Freizeiteinrichtungen kostenfrei und proaktiv vermittelt werden? (...)

Bildung und Erziehung
26. August 2019

(...) Ich freue mich, dass das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium saniert werden kann. Vielen Dank für den Hinweis auf die Solaranlage. Ich will mich gern dafür einsetzen, dass diese sinnvoll weiterverwendet wird. (...)

Porträt Monika von der Lippe
Frage an
Monika von der Lippe
DIE LINKE

(...) Wie haben Sie sich für Kreativität und innovative Projekte an unseren Schulen eingesetzt? Werden Sie sich wie für Gewaltprävention engagieren -> Mobbing, Bossing, Stuffing ?

Bildung und Erziehung
23. August 2019

(...) Selbstverständlich werde ich mich gegen Mobbing, Bossing und Stuffing einsetzen. Als Landesbeauftragte habe ich eine enge Zusammenarbeit mit dem Landespräventionsrat und dem Landespräventionsbeauftragten gepflegt. (...)

Über Monika von der Lippe

Ausgeübte Tätigkeit
Landesgleichstellungsbeauftragte
Berufliche Qualifikation
Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Politologie und Romanistik (M.A.)
Geburtsjahr
1977

Monika von der Lippe schreibt über sich selbst:

Porträt Monika von der Lippe

Biografisches
geboren am 13. April 1977 in Oldenburg
1996-2003 Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Politologie und
Romanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Freien Universität Berlin
2004-2006 Bundesfrauenreferentin beim Parteivorstand der PDS
2006-2015 Leiterin des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit in der Bundesgeschäftsstelle der LINKEN
Seit 1. September 2015 Landesgleichstellungsbeauftragte
Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder im Grundschulalter.
 
Als die Mauer fiel hat mich fasziniert, dass politische Verhältnisse immer wieder neu gestaltet werden können. Es hängt von unserem Engagement, von Ideen und Überzeugungskraft ab, wie wir hier leben. So bin ich zur Politik gekommen.
Meine Themen
Brandenburg hat in den letzten 30 Jahren viel erlebt: friedlichen Umbruch, Massenentlassungen und Wegzüge vor allem von Frauen. Heute haben wir die höchste Geburtenrate in Deutschland und einige Landkreise sind wirtschaftlich stärker als Kreise im Westen. Wir können Brandenburg selbstbewusst weiterentwickeln. So, dass alle etwas davon haben – auch in unserem großen, ländlich geprägten Wahlkreis. Meine Ziele:
Ausbau des Nahverkehrs und der Radwege.
Kinderarmut und Altersarmut bekämpfen.
Gerechtigkeit für Ostdeutschland.
Mehr tun gegen Einsamkeit und für ein solidarisches Zusammenleben.
Wohnortnahe gesundheitliche Versorgung ausbauen.
Kostenloses Schulessen und Beitragsfreiheit für Kitas.
 
Mitgliedschaften
DIE LINKE
Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V.
Volkssolidarität
Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.
Förderverein Grundschule Bestensee
LesLeFem e.V.
Patenschaft über Aktion Sühnezeichen/ Friedensdienste

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Brandenburg Wahl 2019

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Dahme-Spreewald III
Wahlkreis:
Dahme-Spreewald III
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
15