Portrait von Milan Horacek
Milan Horacek
Bündnis 90/Die Grünen
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Milan Horacek zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Milan Horacek von Kemal A. bezüglich Gesundheit

Sehr geehrter Herr Horacek

Jede Stunde werden 49 Europäer mit Tuberkulose diagnostiziert, von denen 7 versterben. Die Tuberkulose zahlen gehen in Entwicklungsländern, aber auch in vielen Teilen Europas nicht zurück, was auch zur Entstehung von Drogen-resistenten Stämme und Ko-Infektionen mit HIV / AIDS führt. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den 1990er Jahren leiden immer noch viele Länder der östlichen Europäischen Region unter einem schlechten Gesundheitssystem. Als Folge hat Osteuropa die niedrigste Erfolgsquote für TB-Behandlungen in der Welt nach Afrika.

Tuberkulose ist am weitesten verbreitet in Osteuropa und unter den in Armut lebenden Menschen in ganz Europa, vor allem aber mit dem Anstieg des Drogenkonsums resistenten Formen der Krankheit (XDR TB), die sich zunehmend schwierig und teuer zu behandeln, TB stellt eine sehr reale und gefährliche Bedrohung für den gesamten Kontinent dar. Tuberkulose ist eine Krankheit, die über Grenzen und breitet sich überall in einer Bevölkerung schnell aus.

Die Europäischen Gesundheitsminister haben den globalen Plan zum Bekämpfung von TB bereits unterstützt, aber mehr Engagement und der politische Wille sind gefragt, um Unterstützung und Ressourcen für die Bekämpfung dieser regionalen Gesundheitskatastrophe zu verbessern, um das Ziel einer Halbierung der Tuberkulose-Prävalenz und Todesfälle bis 2015 zu schaffen.

Im Hinblick auf die besonders gefährliche multiresistente Form der Tuberkulose XDR-TB, die sich durch fehlende Behandlung und Diagnose in den Osteuropäischen Ländern ausbreitet, ist ein nachhaltiges Handeln auf EU-Ebene gefragt.

Bitte beziehen Sie eine deutliche Position gegen Tuberkulose, einer vollständig heilbaren Krankheit, zu beziehen. Eine Antwort, in der Sie darlegen, wie Sie sich gegen diese schreckliche Krankheit, die Probleme der osteuropäischen Gesundheitssysteme und das Bedrohungspotential von XDR-TB engagieren, würde ich sehr begrüssen.

Frage von Kemal A. am
Thema
Portrait von Milan Horacek
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 4 Tage

Sehr geehrter Herr Akman,

mit dem Thema Tuberkulose wurde lange Zeit weltweit zu sorglos umgegangen.

Gerade das Auftreten multiresistenter Erregerstämme in den letzten Jahrzehnten zeigt uns wie wichtig die Vorsorge auch bei dieser Infektionskrankheit ist.
Die verstärkte Ausbreitung der Tuberkulose insbesondere in medizinisch schlecht entwickelten Gebieten hat vor allem mit der Politik der großen Pharmakonzerne zu tun. Moderne Medikamente, gegen die der Erreger noch keine Resistenzen entwickelt hat, können sich hier nur sehr wenige leisten.
Die weitere Nutzung der üblichen Standardmedikamente führt aber wiederum zu Verstärkung der Resistenzen.
Ich unterstütze daher den globalen Plan zur Bekämpfung von TB und fordere darüber hinaus die internationale Pharmaindustrie dazu auf sich ihrer Verantwortung zu stellen und moderne Medikamente mit denen Tuberkulose gut behandelt werden kann auch dem ärmeren Teil der Weltbevölkerung zur Verfügung zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Milan Horáèek MEP