Mike Hauschild
FDP

Frage an Mike Hauschild von Envare Teöoare bezüglich Wirtschaft

10. August 2009 - 12:04

Sehr geehrter Herr Hauschild,

1. Wie steht Ihre Partei zu einer Gleichstellung der Förderung von Maßnahmen wie Rückbau, Mietausfall oder Altschulden für privates Wohneigentum gegenüber dem kommunalen- und genossenschaftlichen Wohneigentum?

2. Welchen Standpunkt vertritt Ihre Partei bei der Festlegung von Höchstgrenzen bei der Gebührenbelastung im Wasser- und Abwasserbereich für die Gebührenzahler? (z.B.: 4,00 € für Abwasser und 2,00 € für Trinkwasser)

3. Im Hinblick auf die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen sollte auf Grund der Gemeinnützigkeit für alle Bürger verzichtet werden. Eine einseitige Belastung der Grundstückseigentümer ist abzulehnen!

4. Welche Kostenverteilung vertritt Ihre Partei vor dem Hintergrund des demographischen Wandels bei notwendig werdendem Rückbau der Infrastruktur z.B. bei Wasser, Abwasser und Müllentsorgung?

Mit freundlichen Grüßen

Dipl. Ing. Rainer Gröbner
Vorsitzender Haus und Grund Kamenz und Umgebung e.V.

Frage von Envare Teöoare
Antwort von Mike Hauschild
10. August 2009 - 13:04
Zeit bis zur Antwort: 59 Minuten 31 Sekunden

Sehr geehrter Herr Gröbner,

ich habe Ihre Fragen bekommen und werde sie umgehend beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Mike Hauschild