Michaela Fischer

| Kandidatin Bayern
Frage stellen
Jahrgang
1961
Wohnort
Cadolzburg
Ausgeübte Tätigkeit
selbständige Handelsvertreterin
Stimmkreis

Stimmkreis 510: Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, Fürth-Land

Stimmkreisergebnis: 0,36 %

Wahlkreisliste
Mittelfranken, Platz 7
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
Ich bin für die Trennung von Kirche und Staat.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
In vielen Berufen ist man großen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt (Baugewerbe, Pflegeberufe), deshalb bin ich hier für eine Grundrente.
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
In vielen Familien müssen beide Elternteile bzw. auch Alleinerziehende ganztags berufstätig sein, um den Familienunterhalt zu erwirtschaften. Eine qualifizierte Betreuung der Kinder ist daher notwendig, um allen Kindern die gleiche Chance auf Bildung zu geben.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
In den vergangenen dreißig Jahren ist der Spitzensteuersatz von 56% auf 42% gesenkt worden, während die reichen 10% der Bevölkerung über 60% des deutschlandweiten Vermögens besitzen.
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
Schon jetzt ist zu viel Fläche versiegelt, so kommt es bei Starkregen zu Überschwemmungen, da dieser nicht mehr abfließen kann. Wir brauchen dringend eine Hinwendung zu schonenderem Umgang mit der Natur.
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
Aufgrund der offenen EU-Grenzen sind vollständige Grenzkontrollen nicht möglich. Eine Prüfung desAsylgesuchs kann in jedem europäischen Land erfolgen, es sollte der Einzelfall zählen, z.B. Familienzusammenführung. Die Finazierung soll unter den EU-Staaten aufgeteilt werden.
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
Der ländliche Raum wird dadurch attraktiver und belebt, die dort Beschäftigten finden bezahlbaren Wohnraum. Der dann kürzere Anfahrtswege zur Arbeit ist ausserdem umweltschonender und unterm Strich bleibt auch mehr Zeit für die Familie und das Privatleben.
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
Die Entwicklung der Landwirtschaft zu Monokultur,, Massentierhaltung und Chemie ist zu großem Teil mitverantwortlich für den Klimawandel. Die Landwirtschaft wird zu über 50% subventioniert, solltesich aber dringend zu Qualität statt Quantität entwickeln, um sich damit aus eigener Kraft zu tragen
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
Die Vergangenheit hat gezeigt, wie stark die Politik duch Lobbyisten beinflusst wird - wenn es denn ans Licht kam. Hier ist dringend Transparenz nötig!
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
Ohne konkreten Verdacht muss die Privatsphäre gewahrt werden.
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
Die Bildung der Kinder ist unsere Zukunft, die an den Schulen hierfür Verantwortlichen sollen sich hierauf konzentrieren können, ohne Sorgen um die eigene Zukunft. Vollkommen unmöglich ist die Praxis, vor den Sommerferien zu entlassen!
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
Aus ökologischer Sicht muss der Flugverkehr eher zurück- als ausgebaut werden.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
Das trifft nur die kleinen Leute und die Handwerker, während die Landwirtschaft, die Energiegewinnung aus Kohle, Kreuzfahrtschiffe!!!, Flugzeuge usw. nicht reglementiert werden.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
Der Erwerb von Wohneigentum bedeutet in den meisten Fällen Verschuldung. Diese belastet Familien besonders stark.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
Das Ziel eine möglichst schnelle Integration sein. Dazu gehört gesellschaftliche Teilhabe und Verantwortung für den eigenen Lebensunterhalt. Dessen Kosten einzuschätzen lernen Menschen nur durch Einteilen ihres Geldes. Asylbewerber*innen ist hier ein Mindestmaß an Selbstbestimmung zu überlassen.
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
In Bayern gib es genug Kameras an kritischen öffentlichen Orten, darüber hinaus wird ein Mehr an Überwachung keine Gefahren eindämmen, sondern lediglich einen Eingriff in die Privatsphäre darstellen.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Michaela Fischer: Lehne ab
Die Berufe im Pflegebereich sollten auf Grund des Pflegenotstands in vielen Bereichen attraktiver - auch finanziell! - gestaltet werden.
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Position von Michaela Fischer: Neutral
Jeder soll einen Beruf nach seinen Fähigkeiten ergreifen können. Der Schwerpunkt muss auf der Stärkung der Haupt- und Mittelschulen liegen, damit mehr Jugendliche einen Schulabschluss schaffen.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
Dies ist bei der derzeitigen Entwicklung nötig und absolut wünschenswert!
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Michaela Fischer: Stimme zu
Die Mietsituation ist in vielen bayerischen Städten katastrophal. Neben einer Verbesserung der Mietpreisbremse sind weitere Maßnahmen nötig, um Spekulation mit Grund und Boden sowie Wohnungen zu unterbinden, z.B. kein Verkauf von Gebäuden oder Grund aus öffentlicher Hand an Höchstbietende.

Die politischen Ziele von Michaela Fischer

Politik war nie mein Ding. Ich war der Meinung, dass sich ohnehin nichts ändern würde, und "die da oben" eh machen, was sie wollen.

Erst als ich über das Programm der V-Partei3 stolperte, änderte sich meine Einstellung. Hier fand ich mich in allen Punkten sofort wieder!

Besonders die Forderungen bezüglich bioveganer Landwirtschaft und der Schutz unserer Natur, sprich unsere Agraragenda 2030, überzeugten mich. Die ständig steigenden Nitratwerte in Deutschland - nur Malta hat noch höhere Werte! - sollten allein schon Grund genug sein, dass hier dringend umgedacht und etwas geändert werden muss: Der Fleischonsum in Deutschland ist zwar rückläufig, was sehr erfreulich ist, doch wir exportieren wie die Weltmeister ins Ausland... die Gülle bleibt aber hier und vergiftet unser Trinkwasser und unsere ohnehin schon leeres Ackerland.

Auch das Thema Bildung liegt mir sehr am Herzen, denn in meiner Zeit als freie Referentin am bfz (Berufsförderzentrum), in der ich vorwiegend mit Hauptschülern im Alter von 14 bis 16 Jahren zu tun hatte, merkte ich hautnah, das Chancengleichheit definitv nicht besteht - ich entdeckte hier so manche Perle, um die sich aber niemand kümmert.. man kann nur erahnen, welches Potential hier unentdeckt bleibt!

Die Menschen für all diese Ziele zu gewinnen und miteinander eine positive Veränderung für unser aller Zukunft zu schaffen – daran glaube ich und das ist - neben meinen Kindern - mein Antrieb!

Über Michaela Fischer

1961 geboren in Nürnberg

1982 Abitur am Friedrich-Alexander-Gymnasium in Neustadt a. d. Aisch

1984 - 1993 Flugbegleiterin bei der Lufthansa

1994 und 1997 Geburt zweier wunderbarer Söhne

2005 bis heute: freie Handeslvertreterin für die Firma brainLight

2018 bis heute: Stellv. Vorsitzende der V-Partei³ des Bezirks Mittelfranken

Hobbies: Geocachen, bouldern, wandern

 

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Bei der Berichterstattung wurden auch viele einfach zu widerlegende Falschaussagen getroffen. (...)

Von: Snovna Grzzr

Antwort von Michaela Fischer
V-Partei³

(...) Die Aussage, Ihr Vertrauen auf den Bescheid als grob fahrlässig zu bezeichnen, finde ich arrogant und unmöglich, ebenso wie die Aussage zur Fantasie bei der Stellungnahme. Auch war mir nicht bekannt, dass Bayern keine Vertragstreue kennt. (...)

(...) Sollte ein Gerichtlicher Vergleich verbindlich sein? (Laut Ministerpräsident Markus Söder sind Sie es, laut Finanzamt nicht, das verfahren ist noch nicht vor Gericht.) Finden Sie die aktuelle Haltung das Lebensrettende Medizintechnik in Bayern nicht realisiert werden und nachhaltige Arbeitsplätze schaffen soll richtig? Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie einer Veröffentlichung Ihrer Antworten auf meinem Facebookprofil zustimmen. (...)

Von: Snovna Grzzr

Antwort von Michaela Fischer
V-Partei³

(...) Bitte teilen Sie mir mit, um welchen Bescheid es sich handelt. (...)

(...) Frau Fischer, ich als politisch interessierte minderjährige Person würde gerne wissen, wie Sie zum Wahlrecht ab 16 stehen?

Von: Gnorn Ibyxreg

Antwort von Michaela Fischer
V-Partei³

(...) Bei der V-Partei³ kann man auch ab 14 Jahren Mitglied werden, und bei unseren regelmäßigen Treffen hatten wir auch schon jüngere Besucher, was uns sehr freut, denn es geht ja um die Zukunft der nachfolgenden Generationen und Mitarbeit ist hier mehr als erwünscht. Bei Interesse freu ich mich über eine erneute Kontaktaufnahme, gerne auch über mein Facebookprofil https://www.facebook.com/Michaela61 (...)

Wie möchte die V Partei³ das Trinkwasser dauerhaft vor Nitrat schützen ?

Von: Eboreg Qvrezrvre

Antwort von Michaela Fischer
V-Partei³

(...) Die V-Partei³ fordert, die Subventionen für die Massentierhaltung schrittweise abzubauen, bei gleichzeitiger Förderung des Ausstiegs. Des Weiteren keine Genehmigung neuer Betriebe und Anlagen und die Förderung der kleinen und mittleren Familienbetriebe bei der schrittweisen Umstellung auf eine biovegane Landwirtschaft. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.