Fragen und Antworten

Frage an
Martina Friederichs
SPD

Welchen Beitrag werden Sie in der Fraktion und im Landesparlament leisten, um in Hamburg die Umsetzung der Ziele für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu verbessern?

Inneres und Justiz
25. Januar 2020

(...) Wie Sie betrachten wir Nachhaltigkeit als ein Leitbild der Hamburger Politik. Deshalb haben wir uns als Stadt verpflichtet, die UN-Nachhaltigkeitsziele umzusetzen. Die hohe Bedeutung, die wir dem Thema beimessen, wird auch dadurch erkennbar, dass der Senat erstmalig die 17 UN-Nachhaltigkeitszielen in seinen Geschäftsbericht (Drucksache 21/18310, Seiten 11 bis 13) aufgenommen hat. (...)

Frage an
Martina Friederichs
SPD

Die Helmut- und Loki-Schmidt-Stiftung und die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung nutzen seit mehreren Jahren die Immobilie des verstorbenen Ehepaares Schmidt für ihren Geschäftsbetrieb, ohne über die dafür erforderliche Genehmigung zu verfügen. Die gewerbliche Nutzung mit Publikumsverkehr auch an Sonntagen führt zu einer erheblichen Störung der Nachbarschaft. (...)

Demokratie und Bürgerrechte
23. Mai 2019

(...) Ich hoffe sehr, dass dieser Streit um die Nutzung des Gebäudes in angemessener Weise beigelegt werden kann. (...)

Abstimmverhalten

Über Martina Friederichs

Ausgeübte Tätigkeit
MdHB, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Justiziarin
Berufliche Qualifikation
Juristin
Geburtsjahr
1977

Martina Friederichs schreibt über sich selbst:

Ich bin 1977 in Hamburg geboren, hier aufgewachsen und zur Schule gegangen. Seit Jahren lebe ich mit meiner Familie im Bezirk Altona. In Hamburg habe ich Rechtswissenschaften studiert, mein Referendariat in meiner Heimatstadt und in Schleswig-Holstein absolviert. Seit dreizehn Jahren bin ich berufstätig, seit elf Jahren arbeite ich als Justiziarin.
Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft bin ich seit Oktober 2015. In der Politik bin ich aber schon viel länger aktiv. 2000 bin ich in die SPD eingetreten und seitdem in  meiner Partei engagiert. So war ich unter anderem von 2003 bis 2007 Mitglied einer Gemeindevertretung in Schleswig-Holstein. In Hamburg habe ich seit 2008 weiter Politik gemacht. Seitdem gehöre ich zum Distriktvorstand der SPD Bahrenfeld. Von 2011 bis 2015 war ich Mitglied der Bezirksversammlung Altona und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion Altona. ​Im Jahr 2013 wurde ich als Beisitzerin in den Vorstand der Hamburger Arbeitsgemeinschaft der sozialdemokratischen JuristInnen (AsJ) gewählt.  Seit 2014 bin ich zudem stellvertretende Kreisvorsitzende der SPD Altona.
Neben der Politik engagiere ich mich im Arbeitskreis Kirchliche Gedenkstättenarbeit an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Die Ehrenamtlichen des Kirchenkreises machen dort jeden Sonntag Führungen für Gäste über das Gelände der KZ-Gedenkstätte und informieren auf Veranstaltungen wie der Langen Nacht der Museen über die schrecklichen Zustände in dem Konzentrationslager am Hamburger Stadtrand. 
Meine freie Zeit verbringe ich gerne in den Hamburger Parks, mit Radtouren oder auch beim Kochen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Hamburg
2020

Angetreten für: SPD
Wahlliste: Landesliste
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
22

Abgeordnete Hamburg
2015 - 2020

Fraktion: SPD
Wahlliste: Landesliste
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
21

Kandidatin Hamburg
2015

Angetreten für: SPD
Wahlliste: Landesliste
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
21

Kandidatin Hamburg
2011

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Altona
Wahlkreis:
Altona