Portrait von Martin Schirdewan
Martin Schirdewan
DIE LINKE

Frage an Martin Schirdewan von Znahryn Hlfny bezüglich Verkehr

02. Juni 2020 - 15:20

Sehr geehrter Herr Schirdewan,

wie halten Sie es mit einer zukunftsfördernden Mobilitätsprämie für alle statt einer Abwrackprämie, die letztendlich wieder die Umwelt belasten würde?

Mit freundlichen Grüßen,
Znahryn Hlfny

Frage von Znahryn Hlfny
Antwort von Martin Schirdewan
16. November 2020 - 15:40
Zeit bis zur Antwort: 5 Monate 2 Wochen

Sehr geehrte Frau Uysal,

zuerst einmal bitte ich um Entschuldigung für die späte Beantwortung ihrer
Frage. Durch die Corona-Pandemie ist auch für mein Team und mich nicht immer
ein normales Arbeiten möglich, deshalb sind nicht alle Fragen zeitnah
bearbeitet worden.

Als LINKE haben wir uns sowohl im Bundestag wie auch im Europäischen
Parlament dafür stark gemacht, die Mittel, die zur Bewältigung der
Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Problemen für die Wirtschaft
der Mitgliedsstaaten zur Verfügung gestellt werden, immer auch mit Blick auf
den Klimawandel zu nutzen. Deshalb kommt für uns eine Abwrackprämie nicht in
Frage. Um zumindest die Klimaziele von Paris zu erreichen, muss im Bereich
der Mobilität ein grundsätzliches Umdenken stattfinden. Das Auto kann, auch
mit Elektroantrieb, nicht das zentrale Fortbewegungsmittel der Zukunft sein.
Vielmehr muss deutlich mehr in den Ausbau des Öffentlichen
Personennahverkehrs und des Schienenverkehrs - und hier nicht nur im
Passagier- sondern auch im Güterverkehr – gesetzt werden. Deshalb ist einer
der Punkte unseres Konzeptes „5 Punkte für Mobilität nach Corona“ auch die
Forderung nach einer Mobilitätsprämie um den Umstieg auf klimafreundliche
Fortbewegungsmittel zu fördern.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Schirdewan,

Ko-Vorsitzender der Linksfraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament