Schleswig-Holstein
Portrait von Martin Habersaat
Frage an
Martin Habersaat
SPD

Wie berechnen sich die 35000€ (3500€/Abgeordneter, für die ich 4 Wochen in Neuseeland verbringe) für eine Info-Reise nach Toronto? Glauben Sie selbst die Argumente die Sie für diese Reise formulieren? (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
28. Juni 2019

(...) Das kanadische Schulsystem kennt keine Sortierung von Schülerinnen und Schülern im Alter von elf Jahren und ist als Ganztagsschulsystem organisiert. Die Integration von Migranten und die besondere Unterstützung von Schulen in schwierigem Umfeld werden oft als vorbildlich beschrieben. (...)

Schleswig-Holstein
Portrait von Martin Habersaat
Frage an
Martin Habersaat
SPD

(...) Pflegeberufekammer: Wir Pflegekräfte sind die größte und „ärmste“ Berufsgruppe in Schleswig Holstein. Die Politik hat durch den Verkauf der staatlichen Einrichtungen sich eines hohen Kostenfaktors entledigt und die Pflege damit privaten zum Teil sehr profitgierigen Investoren überlassen und ist für die Misere, in der wir uns befinden mit verantwortlich. (...)

Arbeit und Beschäftigung
04. Mai 2019

(...) Die Berufsgruppe der Pflegefachkräfte ist die größte Gruppe im Gesundheitssystem. Und nun statten wir die größte Berufsgruppe, ohne die in der Gesundheitsversorgung nichts geht, mit den Rechten der Selbstbestimmung aus, so wie es bei den anderen selbstverständlich ist, und überlassen sie nicht weiter der Fremdbestimmung. Auch die meisten Ärzte sind Angestellte. (...)

Schleswig-Holstein Wahl 2017
Portrait von Martin Habersaat
Frage an
Martin Habersaat
SPD

Sehr geehrter Herr Habersaat,

im Regierungsprogramm der SPD 2012 - 2017 für SH hatte die SPD sich Folgendes vorgenommen: "... Wir werden in der kommenden Legislaturperiode mindestens ein Kita-Jahr beitragsfrei stellen..."

26. April 2017

(...) „Wir lehnen Kita-Gebühren im Grundsatz ab und verfolgen das langfristige Ziel, dass der Besuch des Kindergartens für die Familien kostenlos ist. Dieses soll schrittweise, beginnend mit dem letzten Kindergartenjahr angestrebt werden. (...)

Schleswig-Holstein 2012 - 2017
Portrait von Martin Habersaat
Frage an
Martin Habersaat
SPD

Sehr geehrter Herr Habersaat.

Wissenschaft, Forschung und Technologie
17. Oktober 2013

(...) Ich fand Abschlussfahrten immer sehr wichtig und würde allen Schülerinnen und Schülern diese Erfahrung gönnen. Möglicherweise kann es gelingen, doch noch einen Schulkonferenzbeschluss herbeizuführen, der Abschlussfahrten erlaubt, wenn Lehrer und Schüler einer Klasse dies wünschen. Als Kompromiss könnte ja auch über ein verlängertes Wochenende nachgedacht werden. (...)

Schleswig-Holstein 2012 - 2017
Portrait von Martin Habersaat
Frage an
Martin Habersaat
SPD

Sehr geehrter Herr Habersaat, im Koalitionsvertrag heißt es: "Die bereits genehmigten G9-Gymnasien erhalten Bestandsschutz:::" Wird diese Zusage auch für das Gymnasium Wentorf gelten?

Bildung und Erziehung
06. Juni 2012

(...) meine persönliche Sicht der Dinge habe ich in Wentorf ja schon mehrfach vertreten, auch wenn mir das nicht immer Beifall brachte: Deutschlandweit gibt es einen Trend zu G8-Gymnasien, weshalb ich der Meinung bin, dass auch die Gymnasien in Schleswig-Holstein das Abitur in acht Jahren anbieten sollten - und zwar gut und stressfrei, was möglich ist. Im kompletten Kreis Stormarn haben wir, ähnlich wie in ganz Hamburg, G8-Gymnasien und die Möglichkeit, an Gemeinschaftsschulen (Hamburg: Stadtteilschulen) oder berufsbildenden Schulen nach neun Jahren das Abitur zu erreichen. (...)