Foto Markus Uhl
Markus Uhl
CDU

Frage an Markus Uhl von Reafg Yberam bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

24. August 2017 - 17:52

Ihr lieben Bundestagskanidaten,

Unsere Gemeinde Kirkel stellt seit Jahren stabile Plakatwende zum anbringen euerer Wahlwerbung auf. Trotzdem verschandelt ihr unsere schöne Burggemeinde für Wochen an Straßenlampen etc. mit euren Plakaten. Zudem fliegen bei schlechtem Wetter die Plakate in der Gegend herum was noch eine Unfallgefahr darstellt.
Muss das sein und kann man das gespart Geld nicht sinnvoller einsetzen.
Mfg
Reafg Yberam Kirkel-Altstadt

Frage von Reafg Yberam
Antwort von Markus Uhl
18. September 2017 - 12:43
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen 3 Tage

Sehr geehrter Herr Yberam,

ich wäre auch dafür, das Geld für Plakate weitestgehend einzusparen. Aber es gibt nun mal das Dilemma, dass sich dann alle daran halten müssten. Sobald der erste abweicht, wäre eine solche mögliche Vereinbarung obsolet. Wir haben als CDU sehr zurückhaltend plakatiert, wie Sie unschwer erkennen können. Die politischen Mitbewerber sind mit deutlich mehr Plakaten vertreten. Ich werde im Umkehrschluss von vielen Leuten angesprochen, die sich wiederum mehr CDU-Plakate wünschen. Daher ist die Plakatierung und die Anzahl der Plakate immer eine Abwägung. Ich habe mich dazu entschieden, keine „Materialschlacht“ zu veranstalten. Plakate ja, aber behutsam und nicht übermäßig.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Markus Uhl