Jahrgang
1982
Wohnort
Wuppertal
Berufliche Qualifikation
selbstständiger Versicherungskaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 31: Wuppertal I

Wahlkreisergebnis: 9,1 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste, Platz 5
Parlament
Nordrhein-Westfalen
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Hafke!

Bekanntlich war die Steuerfahndung vom Finanzamt Wuppertal sehr erfolgreich mit dem Ankauf von Daten-CDs über...

Von: Treuneq Cynng

Antwort von Marcel Hafke
FDP

(...) vielen Dank für Ihre Email. Für die Koalition von CDU und FDP ist Steuergerechtigkeit ein wichtiges Thema und wir werden natürlich alles unternehmen, damit Steuern gezahlt und nicht hinterzogen werden. Die Leitungsstelle in der Behörde wurde regulär ausgeschrieben. (...)

13Feb2018

(...) ich beobachte seit längerem, dass unser Handwerk Probleme hat, Auszubildende zu finden. Wenn ich mir dann die Schulpolitik anschaue, muss ich leider feststellen, dass das Gymnasium stark unterstützt wird. Sei es mit Fördergeldern oder Unterstützung bei Baulichen Maßnahmen. (...)

Von: Gubznf Eöqry

Antwort von Marcel Hafke
FDP

(...) Auch wenn diese Vorstellung prinzipiell gut gemeint ist, wird sie den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler nicht gerecht: Jede Schulform, ganz gleich ob Hauptschule, Realschule oder Gymnasium, kann - mit den entsprechenden Rahmenbedingungen - gezielt junge Menschen fördern und auf Berufsausbildungen beziehungsweise Studium vorbereiten. Als Freie Demokraten sprechen wir uns daher klar für eine Schulpolitik aus, die alle Schulformen in ihrer Berechtigung anerkennt und die notwendigen Rahmen schafft. (...)

14Okt.2017

(...) An der Schule, an der meine Kinder unterrichtet werden, können zum Beispiel aufgrund des derzeitigen Lehrermangels keine zusätzlichen Förderangebote im Bereich LRS , Dyskalkulie, Graphomotorik und Aufmerksamkeitsschwäche gegeben werden. Immer mehr Kinder, die heute die Grundschule verlassen, haben noch keine ausreichenden Grundfertigkeiten im Schriftspracherwerb und im Rechnen erworben, im Gegenteil sinkt der Lernstand zum Ende der Primarstufe kontinuierlich, wie die aktuelle Studie der Kultusministerkonferenz zeigt. (http://www.zeit.de/news/2017-10/13/bildung-bildungsstudie-zeigt-niveau-b...) Verschärfend kommt noch hinzu, dass die Grundschulen nun zusätzlich Lehrwerke für den Englischunterricht anschaffen müssen, ohne dass das Lehrmittelbudget angehoben wurde, weshalb sie nicht mehr die Lehrwerke anschaffen können, die sie aus methodisch-didaktischen Gründen präferieren. (...)

Von: Fnzhry Xneor

Antwort von Marcel Hafke
FDP

(...) Wie von Ihnen bereits angemerkt, zeigen neuere Studien, dass der Englischunterricht bereits in der Primarstufe keine signifikanten Vorteile für die Schülerinnen und Schüler schafft. Wir haben uns daher gemeinsam mit unserem Koalitionspartner dazu entschlossen, die Erteilung des Fachs Englisch in den Grundschulen genau zu überprüfen und gegebenenfalls zu reagieren. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.