Portrait von Laura Hopmann
Laura Hopmann
CDU
81 %
17 / 21 Fragen beantwortet

1. Sind Sie für die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht? 2. Wenn ja, haben Sie einen zu dieser Dienstpflicht vergleichbaren Dienst geleistet?

Guten Tag Frau Hopmann,

Die CDU hat sich auf ihrem letzten Parteitag für die bundesweite Einführung eines verpflichtenden Gesellschaftsjahrs ausgesprochen und eine freiwillige Variante abgelehnt.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/opposition-cdu-spricht-sich-fuer-verpflichtendes-gesellschaftsjahr-aus/28673456.html

Unterstützen Sie diese Beschlussfassung?
Wenn ja, wie begründen Sie diese?
Haben Sie betreffs der allgemeinen Dienstpflicht selber einen vergleichbaren Einsatz (z.B. ein Freiwilliges soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst) geleistet?
Wenn nicht, würden Sie einen solchen Dienst nachträglich leisten?

Viele Grüße, Thomas S.

Frage von Thomas S. am
Portrait von Laura Hopmann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 21 Minuten 3 Sekunden

Sehr geehrter Herr S.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Das Thema Dienstpflicht wurde im Rahmen des CDU-Parteitages kontrovers diskutiert.  

Zweifellos ist ein Dienst für unsere Gesellschaft auch ein Gewinn für dieselbe - und ganz besonders auch für junge Menschen. 

Sinnvoll ist in diesem Zusammenhang, nicht nur ein soziales Jahr einzuführen (wie es viele junge Menschen bereits seit Jahren im FSJ oder über den Bundesfreiwilligendienst absolvieren und absolviert haben), sondern vielmehr ein Gesellschaftsjahr, mit dem klaren Ziel: Verständnis füreinander zu wecken, Erfahrungen und Erlebnisse zu ermöglichen und den Zusammenhalt zu fördern. 

Mit freundlichen Grüßen

Team Laura Hopmann 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Laura Hopmann
Laura Hopmann
CDU