Lars Klingbeil
SPD
Profil öffnen

Frage von Flyivn Xntreonhre an Lars Klingbeil bezüglich Senioren

# Senioren 04. Nov. 2019 - 19:34

Sehr geehrter Herr Klingbeil,

Ich habe eine Frage zu Eurer sogenannten "Respektrente":

Vielleicht haben Sie ja schon einmal davon gehört, dass Ihre Bürger (Wähler) seit 2005 einen Antrag auf "Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach SGB II bzw XII " stellen müssen, um ein Arbeitslosengeld in einer Höhe unter dem Existenzminimums zu beantragen. ( bzw. Grundsicherung) ( Armutsgrenze liegt zu Zeit bei ca 969,-€ , Hartz IV liegt bei ca 800,- bis 850,- für Einzelpersonen)
Dieser Antrag kommt einem Offenbarungseid gleich.
(ich habe eine abgeschlossene Schul- und Berufsausbildung!)

Hier meine Frage:
Ist es Ihr Ernst, dass Betroffene (wie ich) nach mehr als 35 Beitragsjahren einen weiteren Offenbarungseid zu leisten haben, um eine Rente zu beantragen, die wiederum unter dem Existenzminimum liegt ( die Ihr auch noch "Respektrente nennt. Was für ein Hohn!)
und es mir nicht möglich ist, auch nur ansatzweise meinen Lebensstandard zu halten???

Ich erwarte von Ihnen und Ihren Politiker- Kollegen eine VERNÜNFTIGE Lösung zu finden und von einer "Bedürftigkeitsprüfung" gänzlich Abstand zu nehmen!
Ich bin nicht bereit, einen weiteren Offenbarungseid zu leisten, um nachzuweisen, dass ich arm genug bin, eine Rente zu bekommen, RESPEKTRENTE, die wiederum unter dem Existenzminimum liegt!

Vielleicht möchten Sie mir ja antworten
und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen

Flyivn Xntreonhre

Von: Flyivn Xntreonhre

Antwort von Lars Klingbeil (SPD)

Sehr geehrte Frau Xntreonhre,

herzlichen Dank für Ihre Frage. Auf Abgeordnetenwatch beantworte ich Fragen, die die Bürgerinnen und Bürger meines Wahlkreises an mich als Bundestagsabgeordneter stellen.

Sie können mir gerne Fragen oder Hinweise zu meiner Arbeit als SPD-Generalsekretär an lars.klingbeil@spd.de schicken.

Mit freundlichen Grüßen
Lars Klingbeil

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.