Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Sehr geehrter Herr Klingbeil,

Innere Sicherheit
17. September 2013

(...) Deswegen werden sie auch härter bestraft. Sollten Sie mit „Kapitaldelikten“ Wirtschaftsstraftaten gemeint haben, so ist es in der Tat schwierig, die Strafdrohungen mit Delikten gegen die körperliche Unversehrtheit zu vergleichen. Oft wird - und meines Erachtens nicht ganz zu Unrecht - kritisiert, dass Wirtschafsverbrechen größeren Stils zu milde bestraft werden. (...)

Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Sehr geehrter Herr Klingbeil,

nachfolgende Meldung habe ich abgeordnetenwatch.de entnehmen können:

Wissenschaft, Forschung und Technologie
12. September 2013

(...) wie viele andere Bundestagsabgeordnete auch, nehme ich ein Angebot des Presse- und Informationsamts der Bundesregierung wahr und lade regelmäßig politisch interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger, die ihr Interesse an einer Teilnahme bekundet haben, zu politischen Bildungsfahrten nach Berlin ein. In der laufenden Legislaturperiode haben in diesem Zusammenhang insgesamt 769 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis und meinen Betreuungswahlkreisen an einer BPA-Informationsfahrt teilgenommen. (...)

Frage an
Lars Klingbeil
SPD

Sehr geehrter Herr Klingbeil,

meine Frage brennt dem größten Arbeitgeber Niedersachsens unter den (nicht manikürten) Nägeln:

Finanzen
29. August 2013

(...) vielen Dank für Ihre Frage zur MehrwertsteuersenMehrwertsteuersenkungrbergungsleistungen und Minijobs. (...) bei der Mehrwertsteuer für Beherbergungsleistungen bei einer Homogenisierung der Steuersätze im Tourismusbereich. (...) Leider ist mit der Mehrwertsteuersenkung der schwarz-gelben Bundesregierung (...) Die Minijobs will die SPD natürlich nicht abschaffen. Wir wollen jedoch verhindern, dass immer mehr Normalarbeitsverhältnisse zunehmend in Minijobs umgewandelt werden. (...)