Bundestag Wahl 2013
Frage an
Katja Dörner
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Dörner,

ich möchte Sie fragen, ob Sie folgende Maßnahmen gegen unterhaltspflichtige, aber säumige Personen begrüßen und das Anliegen unterstützen, ihnen eine bessere Rechtsgrundlage zu geben:

Familie
06. September 2013

(...) Noch immer sind Alleinerziehende besonders von Armut betroffen. Um das Armutsrisiko zu vermindern, brauchen sie besondere Unterstützung in Form von Betreuungsinfrastruktur und flexiblen Arbeitszeitmodellen sowie die Weiterentwicklung des Unterhaltsvorschusses. (...)

Bundestag Wahl 2013
Frage an
Katja Dörner
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Dörner,

Arbeit und Beschäftigung
29. August 2013

(...) Wir wollen mit einer fairen Arbeitsmarktpolitik, mit Verbesserungen beim Arbeitsschutz und bei der betrieblichen Gesundheitsförderung dazu beitragen, dass die Menschen auch tatsächlich länger arbeiten können. Wir wollen flexible Übergänge in den Ruhestand schaffen, insbesondere durch eine Teilrente ab 60 Jahren. Für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht bis zur Altersgrenze arbeiten können, wollen wir die abschlagsfreie Erwerbsminderungsrente wieder auf das 63. (...)

Bundestag Wahl 2013
Frage an
Katja Dörner
DIE GRÜNEN

1. Werden Sie im Falle Ihrer Wahl gegen neue Militäreinsätze der Bundeswehr stimmen und sich dafür einsetzen, dass die Bundeswehr aus allen Kampfeinsätzen zurückgeholt wird?

Innere Sicherheit
18. August 2013

(...) 5. Setzen Sie sich im Falle Ihrer Wahl dafür ein, Strukturen der Zivilen Konfliktbearbeitung in der Arbeit von Parlament und Ministerien zu stärken und finanziell so auszustatten, dass genügend Kapazitäten für zivile Konfliktbearbeitung geschaffen werden können? (...)

Bundestag Wahl 2013
Frage an
Katja Dörner
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Dörner,

Recht
01. August 2013

(...) Die verfassungsrechtliche Trennung zwischen Streitkräften und Wehrverwaltung halten wir nach wie vor für sinnvoll, denn sie ist Ausdruck des Primats der Politik. Eine gewisse Verschränkung von Wehrverwaltung und Streitkräften lässt der Artikel 87 des Grundgesetzes aber zu, wenn diese für eine wirksame Aufgabenerfüllung der Bundeswehr unerlässlich ist. Dabei muss es darum gehen, übermäßige Doppelstrukturen und ein gegenseitiges Behindern von Wehrverwaltung und Streitkräften zu verhindern. (...) Entscheidend ist, dass die Dienstposten der Wehrverwaltung mehrheitlich zivil besetzt bleiben. Die von Ihnen angesprochenen Wechseldienstposten und die Auslagerung von Aufgaben der Wehrverwaltung an andere Ressorts wurden durch die schwarz-gelbe Bundesregierung im Zuge der Bundeswehrreform geschaffen. (...)

Bundestag Wahl 2013
Frage an
Katja Dörner
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Frau Dörner,

da Sie auf abgeordnetenwatch.de kein erweiteretes Profil haben, wollte ich Sie fragen was Ihre Ziele für Bonn und den Bundestag sind.

Soziale Sicherung
27. Juli 2013

(...) Bundespolitisch setze ich mich vor allem dafür ein, den Erhalt des Bonn-Berlin-Gesetzes und den Verbleib der damit verbundenen Arbeitsplätze in Bonn und der Region zu gewährleisten sowie dafür, Bonn als internationalen und UN-Standort zu stärken und weiter auszubauen. (...) Zu Ihren konkreten Fragen: Ich teile Ihre Skepsis, was ein überbordende Kommerzialisierung der Innenstadt angeht. (...)