Karin Evers-Meyer
SPD
Profil öffnen

Frage von Znepb Züaxrajnes an Karin Evers-Meyer bezüglich Verteidigung

# Verteidigung 15. Sep. 2005 - 15:47

Sehr geehrte Frau Evers-Meyer,

leider wird in den nächsten Jahren der Bundeswehrstandort Varel ersatzlos gestrichen. Inwieweit werden Sie bzw. ihre Fraktion sich dafür einsetzen, dass die betroffenen Kommunen die Grundstücke der Bundeswehrstandorte möglichst kostengünstig erhalten?

Falls die betroffenen Kommunen diese Grundstücke teuer erwerben müssten, würde die jeweilige angespannte Finanzkraft der Kommunen sich nur noch weiter verschärfen und dieses wiederum könnte dazu führen, dass andere wichtige Vorhaben der Kommunen nicht mehr finanzierbar sind. Wie stehen Sie dazu?

Mit freundlichen Grüßen

Marco Münkenwarf

Von: Znepb Züaxrajnes

Antwort von Karin Evers-Meyer (SPD)

Sehr geehrter Herr Münkenwarf,

selbstverständlich werden meine Fraktion und ich auch die künftige Bundesregierung ausdrücklich auf ihre Verantwortung für die von der Bundeswehr verlassenen Regionen hinweisen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass es im Falle der Wangerland-Kaserne zu einer für den Investor akzeptablen Einigung mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben gekommen ist. Ich denke, dies macht deutlich, dass alle Beteiligten grundsätzlich bereit sind konstruktiv zusammenzuarbeiten.
Ich werde mich dafür einsetzen, dass diese Bereitschaft auch in Varel zum Tragen kommt.

Mit freundlichen Grüßen
Karin Evers-Meyer