Jahrgang
1960
Wohnort
Biberach
Berufliche Qualifikation
Landwirtschaftsmeister
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 292: Biberach

Wahlkreisergebnis: 44,5 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 10Juli2019

(...) 4. Was wollen Sie gegen die Kalte Progression unternehmen? (...)

Von: Orawnzva Xntrezrvre

Antwort von Josef Rief
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 9Juli2019

(...) Wurde dieses Vorgehen diskutiert bzw. welche Erfolgsaussichten würden Sie diesem Vorgehen geben?

Von: Envare Jnygre

Antwort von Josef Rief
CDU

Sehr geehrter Herr Walter,

vielen Dank für Ihr Frage. Ich bitte Sie, sich im Rahmen der Wahlkreiszuständigkeit an meinen Kollegen Matern...

# Soziales 15Apr2019

(...) Finden Sie, weiche Drogen sollten legalisiert werden? (...)

Von: Xriva Wnine

Antwort von Josef Rief
CDU

Sehr geehrter Herr Javer,

Bitte haben Sie Verständnis, dass Herr Rief Sie im Rahmen der Wahlkreiszuständigkeit an seine Stuttgarter...

(...) ich möchte Sie fragen wie Sir zu diesem Migrationspakt stehen? Ich sehe in diesem , bis vor wenigen Wochen von der Regierung verschwiegenen unterschriftsreifen UN Pakt, eine erhebliche Gefahr unserer Souveränität und Frieden in unserem Land. (...)

Von: Fgrsna Onegu

Antwort von Josef Rief
CDU

(...)

# Finanzen 29Aug2018

Korrektur des Lebensversicherungsreformgesetzes

Sehr geehrter Herr Rief,

der Tagespresse habe ich entnommen, dass derzeit im...

Von: Senax Züyyre

Antwort von Josef Rief
CDU

(...)

(...) Am 28.06 wird zu Top 10/B im Bundestag zum Antrag (Drucksache 19/1691) „Weidetierprämie für Schafe und Ziegen jetzt auf den Weg bringen“ abgestimmt. Ihre Fraktion hat den Antrag im Ausschuss abgelehnt, ohne einen eigenen Vorschlag vorzulegen. (...)

Von: Fira qr Ievrf

Antwort von Josef Rief
CDU

(...) Der Bundestag insgesamt ist der Beschlussempfehlung des Agrarausschusses gefolgt und hat den Antrag abgelehnt. Auch ich hatte für die Ausschussempfehlung gestimmt. (...)

(...) Der Vertrag zum Verbot von Atomwaffen wurde am 20. September 2017 von UN-Generalsekretär António Guterres zur Unterschrift freigegeben, vier Tage vor der Bundestagswahl. (...)

Von: Abezna Oehqreubsre

Antwort von Josef Rief
CDU

(...) Nach meinen Informationen hat sich die Bundesregierung an den Verhandlungen über diesen Vertag nicht beteiligt, weil ihm nur Staaten beigetreten sind, die selbst über keine Atomwaffen verfügen. Ein Vertrag über das Verbot von Atomwaffen müsste zu allererst von den Staaten unterzeichnet werden, die im Besitz solcher sind. Wie sie sicher wissen, verfügt die Bundesrepublik über keine eigenen Atomwaffen, sondern kann ihm Rahmen der nuklearen Teilhabe der Nato im Ernstfall auf solche zugreifen. (...)

%
6 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
88 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Kunde 04 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Landkreis Biberach Biberach Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Kunde 20 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Vertragspartner 01 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2017 Stufe 6 einmalig 50.000–75.000 € 50.000–75.000 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Vertragspartner 10 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2017 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Kunde 21 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Vertragspartner 01 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2018 Stufe 8 einmalig 100.000–150.000 € 100.000–150.000 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Kunde 05 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Kunde 07 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Vertragspartner 11 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2018 Stufe 2 einmalig 3.500–7.000 € 3.500–7.000 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Kunde 27 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Landwirt - selbständig Kirchberg Landwirt - Vertragspartner 10 Themen: Landwirtschaft und Ernährung 2018 Stufe 4 einmalig 15.000–30.000 € 15.000–30.000 €
Josef und Andrea Rief GbR Kirchberg Landwirt Themen: Landwirtschaft und Ernährung seit 01.07.2018
Josef und Andrea Rief GbR Kirchberg Beteiligung Themen: Landwirtschaft und Ernährung seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung