DIE GRÜNEN

Frage an Jakob Hahn von Gubznf Oäheyr bezüglich Familie und Generationen

19. August 2008 - 18:03

Sehr geehrter Herr Hahn,

ein Hauptgrund für mich, die ÖDP statt der GRÜNEN zu unterstützen, ist die Haltung zur Abtreibungsproblematik. Wie stehen Sie persönlich zur Forderung des "grünen" Programms nach Freigabe der Abtreibung ?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Bäurle

Frage von Gubznf Oäheyr
Antwort von Jakob Hahn
20. August 2008 - 20:29
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 2 Stunden

Sehr geehrter Herr Bäurle,

vielen Dank für ihre Frage. Mit der Abtreibungsproblematik begeben wir uns auf ethisch äußerst dünnes Eis, da hierbei die Rechte der Mutter selbst über ihren Körper zu bestimmen mit dem Recht des werdenden Menschen zu leben, kollidieren.

Zunächst einmal möchte ich sie darauf hinweisen, dass die Abtreibung (als Teil des Strafgesetzbuchs) Bundesangelenheit ist. Dies soll keineswegs ein Versuch sein ihrer Frage auszuweichen, doch möchte ich darauf aufmerksam machen, dass ich im Falle meiner Wahl im Bayerischen Landtag keinen entscheidenden Einfluss auf diese Frage nehmen werden kann.

Meiner Ansicht nach soll jede Frau das Recht haben sich selbst für oder gegen eine Schwangerschaft zu entscheiden. Ein Schwangerschaftsabbruch mit ihrer Einwilligung der durch einen Arzt durchgeführt wird, sollte nach einer Schwangerschaftskonfliktberatung bis zum Einsetzen der Eröffnungswehen (laut BGH-Urteil der Beginn menschlichen Lebens) durchgeführt werden dürfen. Die Strafverfolgung eines freiwilligen Schwangerschaftsabbruchs halte ich in keinerlei Hinsicht für zielführend. In diesem Sinne stehe ich uneingeschränkt hinter dem 2002 beschlossenen Grundsatzprogramm meiner Partei.

Mit freundichen Grüßen

Jakob Hahn